Gartenradio | Seedbomb City Berlin

Unterwegs in Berliner Stadtgärten

03.09.2017

In deutschen Städten gibt es seit einigen Jahren ganz besondere Gärten. Unter dem Schlagwort "urban gardening" versammeln sich diverse Initiativen. Das Garten folgt dem Berliner Seedbomb City Fahrplan.

Gartenradio

Gartenradio sonntags bei detektor.fm

Wir bei detektor.fm senden seit diesem Sommer sonntags ab 16 Uhr in unserem Wortstream das Gartenradio. Denn auch wir sind begeisterte Hörer der Geschichten rund um Schneeglöckchen, Gärten auf Mallorca oder Hochbeete. Natürlich gibt es das Gartenradio auch als Podcast – etwa bei Apple Podcasts, Deezer oder Spotify.

In dieser Folge geht es um Berlin, vermutlich die Urban-Gardening-Hauptstadt Deutschlands. Dort gibt es inzwischen über 100 solcher besonderer Gärten. Entstanden sind diese auf Brachen, auf Baumscheiben und in Hinterhöfen. Die Namen sind so vielfältig wie die Orte, an denen sie sich befinden. Sie heißen Himmelbeet, Prachttomate oder Klunckerkranich.

Seedbomb City Fahrplan

Viele dieser Gärten sind nicht leicht zu finden. Nur selten kommt man beim Spazieren durch die Stadt an ihnen vorbei. Einen guten Überblick bietet dabei der SeedBomb-City-Fahrplan von Benjamin Graf. Der Geograph ist selbst Urban Gardener im Bürgergarten Moabit. Ein gutes Drittel der Gärten hat er in einem U-Bahn-Fahrplan verzeichnet. Wer ihm folgt, kann nicht nur interessante Gärten, sondern auch nette Menschen kennenlernen.

Einer von ihnen ist Marco Foemer. Er gehört zu einer Gruppe von rund fünfzehn Urban Gardeners, die in Berlin-Friedrichshain ein ehemaliges Bahngelände mit einem Boden voller Schwer-Metalle wieder urbar machen möchte.

Wir versuchen, über bodenverbessernde Maßnahmen die Schwermetalle so im Boden zu binden, dass sie nicht in die Pflanzen gelangen. Aber das ist ein langwieriger Prozess. – Marco Foemer, Urban Gardener

Oder Dunja Berndt und Holger Eckert, die die Patenschaft für die Gleim-Oase übernommen haben, die wohl schrägste Verkehrsinsel Deutschlands. Heike Sicconi und Jonas Quilitz haben den Seedbomb-City-Fahrplan getestet. Auf gartenradio.fm beleuchten sie das Gärtnern von ganz verschiedenen Seiten – und ab sofort jeden Sonntag ab 16 Uhr auch auf detektor.fm.

benajamin1Ich hab einfach gesehen, dass es keinen Plan für urbane Gärten gibt. Aber ganz viele Leute wie Touristen wollen die Gärten besichtigen.Benjamin Grafhat die Seedbomb-City-Map erstellt. 

Das Gartenradio gibt es natürlich auch als Podcast (u.a. Apple Podcasts, Deezer, Spotify)