Gute Nachrichten | Sozialhelden und Trucify beantworten Fragen über behinderte Menschen

Mehr Dialog, weniger Berührungsängste - aber wie?

10.06.2015

"Was Sie schon immer über Menschen mit Behinderung wissen wollten, sich aber nicht zu fragen trauten…" - so wird das neueste Projekt der Sozialhelden angekündigt. Mit der App "Trucify" sammeln sie ab sofort die Fragen, die Menschen ohne Behinderung so über Menschen mit Behinderung haben. Warum sie das tun, und warum man überhaupt so schwer ins Gespräch kommt: wir haben Raul Krauthausen von den Sozialhelden gefragt.

Wer nicht fragt, bleibt dumm – das lernen wir ja schon als Kind. Was aber, wenn man sich nicht traut, zu fragen?

Behinderte Menschen erleben das am laufenden Band. Oft braucht es mehrere Anläufe, viel Zeit und ein bisschen gebrochenes Eis, bevor sich die Nichtbehinderten mit ihren Fragen heraustrauen. Meistens ist die Antwort dann ganz logisch, nicht selten sogar Grund zum Schmunzeln. Man muss sich aber trauen – und genau daran scheitert es oft.

Die Hemmschwelle vermessen

Dass es sie gibt, war klar. Aber wie groß sind sie wirklich: die Hemmschwellen, die Menschen ohne Behinderung haben, wenn sie ihre Fragen über Menschen mit Behinderungen zur Sprache bringen sollen?

Um das herauszufinden, hat die Initiative „Sozialhelden“ nun gemeinsam mit der App „Trucify“ ein Projekt gestartet. Gemeinsam stellen sie Fragen rund um Inklusion und Behinderung. Das Ziel: herauszufinden, wie groß die Berührungsängste wirklich sind.

Wie sie das tun und warum, darüber haben wir mit Raul Krauthausen von den Sozialhelden gesprochen.

Mitgründer des Vereins Sozialhelden. Foto: Melanie Wehnert / Sozialhelden e.V."Ich bin ein bisschen anders, und beim Anderssein stets humorvoll."Raul KrauthausenBlogger, Autor und einer der Köpfe hinter den "Sozialhelden". 

präsentiert die ‚Guten Nachrichten‘.

Gute Nachrichten“ werden präsentiert von der GLS Bank – der ersten sozial-ökologischen Universalbank der Welt.


„Gute Nachrichten“ – unter diesem Titel stellen wir jeden Mittwoch Projekte, Initiativen und Firmen vor, die etwas besser machen wollen. Arbeit verbessern, Wirtschaft und Moral in Einklang bringen, den Umweltschutz voranbringen, fair produzieren, nachhaltig wirtschaften oder kulturell bereichern.

Alle Folgen gibt es hier. Sie wollen die ‚Guten Nachrichten‘ jede Woche bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren!