Play
Im Raser-Prozess in Berlin sind die beiden Angeklagten erneut wegen Mordes verurteilt worden. Foto: Tobias SCHWARZ | AFP
Bild: Tobias SCHWARZ | AFP

Ist das gerecht? | Erneutes Mordurteil gegen Raser

Hält das Urteil stand?

Zwei junge Männer fahren mitten in Berlin ein Autorennen, ein Unbeteiligter stirbt. Das erste Mordurteil wurde einkassiert, nun aber wurden die beiden Raser erneut wegen Mordes verurteilt.

Mord durch Rasen?

Bei einem illegalen Autorennen mitten in Berlin stirbt ein Unbeteiligter. Das sorgte 2016 schon für genug Aufsehen, später aber sorgte auch die Gerichtsverhandlung für Wirbel. Zum ersten Mal nämlich plädierte die Staatsanwaltschaft auf eine lebenslängliche Freiheitsstrafe. Der Vorwurf: Mord.

Und das Gericht gab der Staatsanwaltschaft Recht, die beiden Raser wurden wegen Mordes verurteilt. Das hatte es zuvor noch nicht gegeben. Aber das Urteil hält auch nicht lange.

2018 hebt der Bundesgerichtshof (BGH) das ursprüngliche Urteil wegen Mordes auf. Die Richter geben den Fall zurück ans Landesgericht Berlin (LG), weil die Vorsätzlichkeit nicht hinreichend belegt wird. Am Landesgericht wird das Verfahren anschließend wegen einer Befangenheitsklage der Anklage ausgesetzt. Im November 2018 schließlich beginnt die Hauptverhandlung erneut. Und die Staatsanwaltschaft hält an ihrer Mordanklage fest.

Mit dem neuen Urteil ist dieses Verfahren beendet. Das LG hat die beiden Angeklagten nun erneut zu lebenslangen Freiheitsstrafen wegen Mordes verurteilt.

Ich bin mir auch nach wie vor sicher, dass dieses Urteil wieder vom Bundesgerichtshof aufgehoben wird. – Achim Doerfer, Rechtsanwalt

Ende noch nicht in Sicht

Jedoch ist es gut möglich, dass der Fall wieder vor dem BGH landet und erneut evaluiert werden muss. Die Verteidigung hat jedenfalls bereits Revision angekündigt.

Über das erneute Urteil im Raser-Prozess in Berlin spricht detektor.fm-Moderatorin Bernadette Huber mit Rechtsanwalt Dr. Achim Doerfer.

Im Rechtstaat muss gelten, dass man in so einem Fall, wo es lebenslänglich geben kann, ganz zweifelsfrei nachzuweisen hat, dass die beiden zumindest ein Stück weit jemanden mit Vorsatz getötet haben, aber das halte ich für nicht nachweisbar.Achim Doerfer
Ist das gerecht? | Erneutes Mordurteil für Berliner Raser 08:29

Redaktion: Lia Rogge, Johannes Rau

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen