Play
Rawpixel.com | shutterstock.com
Bild: Rawpixels.com | shutterstock.com | shutterstock.com

Ist New Work die Lösung? | Innovation

Wie kann Innovation am Arbeitsplatz gefördert werden?

Viele Arbeitsplätze haben feste Strukturen, die einerseits Beständigkeit, aber auch wenig Raum für Kreativität bieten. Dabei brauchen innovative Ideen genau diese Kreativität. Wie kann New Work hier eine Lösung sein?

Innovation braucht Kreativität

Unternehmen wollen sich stetig weiterentwickeln. Dafür brauchen sie innovative Ideen, damit sie bestehende Probleme lösen können. Diese Ideen kommen natürlich nicht von alleine. Dafür ist viel Kreativität gefragt. Gut für Unternehmen: Laut einer Studie Universität Chicago haben Menschen besonders am Anfang ihrer Karriere und in der zweiten Lebenshälfte ihre kreativen Hochphasen. Eigentlich optimal. Aber: Strukturen wie festgefahrene Arbeitszeiten oder Arbeitsplätze schränken diese Kreativität oft ein.

Diese Vorstellung, dass Menschen mit einem ganz verschiedenen Biorhythmus in eine 9-bis-17-Uhr-Struktur reingepresst werden, und dass deine Zeit und nicht das Ergebnis deiner Arbeit bewertet wird, finde ich total absurd.

Joana Breidenbach, Gründerin des betterplace lab

Für die Unternehmensführung sind diese Strukturen auf den ersten Blick erstmal sinnvoll, denn damit geht Kontrolle einher. Erfolg wird dann vor allem daran gemessen, wie effizient in der vorgegeben Zeit gearbeitet wurde.

Ein Safespace für kreative Ideen

Es sind nicht nur die Strukturen, die Menschen daran hindern, kreativ zu werden. Dazu kommt noch, dass Innovation oft auch mit Mut zusammenhängt. Es besteht immer die Gefahr, dass innovative Ideen zurückgewiesen werden. Dadurch kommen Teammitglieder schneller ins Grübeln und trauen sich vielleicht nicht, ihre Gedanken zu äußern. Wichtig für Unternehmen ist also, dass sich alle sicher fühlen können.

Das ist oft etwas, was nicht die Qualität von vielen Teams ist. Leute sagen dann: ‚Ich werde hier nicht gehört, ich habe Angst was zu sagen. Das wird mir hinterher negativ ausgelegt.‘

Bettina Rollow, Organisationsentwicklerin

Bettina Rollow, Organisationsentwicklerin

Warum sich einige Unternehmen von Kreativität abgeschreckt fühlen, und wie Innovation mit New Work besser gefördert werden könnte, darüber sprechen detektor.fm-Redakteurin Marie-Sophie Schiller, Organisationsentwicklerin Bettina Rollow und Joana Breidenbach, Mitbegründerin von betterplace.org und Gründerin des betterplace lab. Die beiden sind auch Autorinnen des Buches New Work needs inner Work.