Topf voll Gold | Gibt es Neuigkeiten von Michael Schumacher?

Schumi hin, Schumi her: Viel Lärm um nichts

20.11.2015

Fast zwei Jahre sind seit dem Skiunfall von Michael Schumacher vergangen. Seitdem hört man - verständlicherweise - kaum etwas über ihn. Wie daraus trotzdem eine Titelgeschichte in der Regenbogenpresse wird, erklären die Macher von "Topf voll Gold".

detektor.fm sammelt für eine neue Sendung


An Jahrestagen wird bekanntlich gern der Blick auf vergangene Ereignisse geworfen und über neue Entwicklungen berichtet. Das macht die Regenbogenpresse ganz besonders kreativ, auch wenn es gar nichts Neues gibt. In dieser Woche muss dafür mal wieder Michael Schumacher herhalten, denn sein Unfall jährt sich bald zum zweiten Mal.

Neuigkeiten verzweifelt gesucht

Nach Schumachers Skiunfall im Dezember 2013 beschäftigten die Medien sich wochenlang mit seinem Gesundheitszustand. Obwohl es seitdem kaum Neuigkeiten zu berichten gibt, stürzen sich mehr oder weniger seriöse Nachrichtenblätter immer noch auf kleinste Details rund um den Genesungsprozess. So auch in dieser Woche wieder. Die Welt und Bravo analysieren widersprüchliche Aussagen von Michael Schumachers besten Freunden, um daraus Schlüsse über seinen tatsächlichen Gesundheitszustand zu ziehen. Das aber toppt die „Freizeit Revue“ noch: Sie hat eine neuartige Therapie aufgetan, die dem ehemaligen Rennfahrer Heilung versprechen soll.

Michael Schumacher verkauft sich eben

Dass mit dem Formel-1-Star auf dem Titelblatt anscheinend besonders gute Verkaufszahlen erreicht werden, ist auch Moritz Tschermak vom Topf voll Gold aufgefallen. Er hat sich genauer angeschaut, was wirklich hinter der sensationellen Heilmethode für Michael Schumacher steckt.

topfvollgold1_Mats-Schönauer-links_Moritz-Tschermak-rechts-200x1491Die Regenbogenpresse versucht immer, Prominente mit aktuellen Entwicklungen in Verbindung zu bringen.Moritz Tschermakbetreibt zusammen mit Max Schönauer das Blog "Topf voll Gold". 

Redaktion: Elisabeth Weise


Die Regenbogenpresse in Deutschland ist heiß, aber nur heimlich begehrt. Alltagssituationen, aufgeblasen zu dramatischen Seifenopern der Regenbogen-Realität. Für ihren Blog Topf voll Gold wühlen sich Mats und Moritz Woche für Woche durch die deutsche Regenbogenpresse. Zwei Journalisten auf der vergeblichen Suche nach Seriosität.

Topf voll Gold zum Hören: Jeden Freitag bei detektor.fm und hier als Podcast.