QDeWe – Die Kunst der Weltverbesserung | Simone Orgel

Vulvinant mit Simone Orgel

02.12.2017

Simone Orgel engagiert sich für einen selbstbewussteren Umgang mit dem eigenen Sexualorgan. Sie will, dass Frauen von ihrer "Vulva" sprechen - und nicht von "Muschi" oder "Möse".

Simone Orgel

Simone Orgel: Vulva Bingo

Simone Orgel engagiert sich für einen selbstbewussteren Umgang mit der Vulva. Ihr Kunstprojekt BingOh zeigt eine Sammlung von Kosewörtern für Vulven, wie sie in unterschiedlichen Sprachen und Kulturen verwendet werden. Die liebevoll illustrierten Begriffe sind so vielfältig wie die natürlichen Formen des Organs selbst und reichen von Zucchini bis Ofen. 54 Spielkarten sollen für das BingOh entstehen und Simone ist noch auf der Suche nach weiteren Kosenamen. Lieblingsbegriffe können online verewigt werden.

Wir senden bei detektor.fm jeden Samstag ab 16 Uhr „QDeWe – Die Kunst der Weltverbesserung„. Durch die Sendung führt Christian Humborg. Er spricht über das Politische und das Persönliche. Über das, was uns alle angeht, und das, was wir vielleicht tun können. Warum sich Leidenschaft und langer Atem nicht ausschließen. Warum Sich-Kümmern kickt.

 

Die Tracks der Sendung kommen von J. Falcon. Produziert wird die Sendung von Sandra Babing.


Die Sendung in voller Länge: samstags von 16 Uhr bis 17 Uhr auf detektor.fm.