QDeWe | Die Kunst der Weltverbesserung | Felix Oldenburg

Optimistisch wirkt

03.06.2017

Felix Oldenburg ist der Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und in dieser Ausgabe der Gast bei "QDeWe - Die Kunst der Weltverbesserung".

Felix Oldenburg

Als Felix Oldenburg seinen Job als Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen angetreten ist, hat er das wegen der Aufgabe gemacht und nicht wegen der Bezeichnung Generalsekretär. Damit fremdelt er noch immer. Denn Felix will verändern, will Menschen und Organisationen dazu bringen, immer wieder zu fragen, inwieweit das, was sie tun, sich positiv auf Mensch und Gesellschaft auswirkt. Er kann genauso über Stiftungen, die es seit vielen hundert Jahren gibt und die mitunter skurrile Satzungszwecke haben, erzählen wie über die Kraft messbarer Indizes. Christian Humborg hat ihn für die QDeWe- die Kunst der Weltverbesserung getroffen.

Wir senden bei detektor.fm jeden Samstag ab 16 Uhr „QDeWe – Die Kunst der Weltverbesserung„. Durch die Sendung führt Christian Humborg. Er spricht über das Politische und das Persönliche. Über das, was uns alle angeht, und das, was wir vielleicht tun können. Warum sich Leidenschaft und langer Atem nicht ausschließen. Warum Sich-Kümmern kickt.

Die Tracks der Sendung kommen von J. Falcon. Produziert wird die Sendung von Sandra Babing.


Die Sendung in voller Länge: samstags von 16 Uhr bis 17 Uhr auf detektor.fm.