Schweden: Ein Vorbild auch im Rentensystem?

05.09.2012

Es ist mehr als ein Gerücht: Die skandinavischen Länder scheinen im direkten Vergleich mit Deutschland oft fortschrittlicher zu sein. Bei Schulsystem, Kinderbetreuung - und auch beim Rentensystem. Warum es in Schweden so gut funktioniert, besprechen wir mit einem Experten.

Die Sozialministerin warnt: immer mehr Rentner in Deutschland sind von Altersarmut betroffen. Foto: © Nigel Treblin/dapd

sagt, dass die Skandinavier für sichere Renten auch bereit sind, höhere Steuern zu bezahlen.Dr. Sven Jochemsagt, dass die Skandinavier für sichere Renten auch bereit sind, höhere Steuern zu bezahlen. 

Die Diskussion um Altersarmut und Rentenbeiträge ist in vollen Gange: Im Mittelpunkt steht zurzeit Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen. Sie will eine Zuschussrente einführen. Mit dieser sollen die sogenannten Minirenten aufgestockt werden. Geringverdienende Arbeiter müssen im Rentenalter gerade so mit dem Grundsicherungsniveau auskommen.

Die Kritik an dem Vorschlag ist jedoch vernichtend: Die Zuschussrente sei an zu viele Bedingungen geknüpft. So wird befürchtet, dass trotz des geplanten Projekts Millionen von Menschen, die nur eine Minirente beziehen, leer ausgehen könnten.

Es scheint, dass man sich hierzulande nicht auf ein System einigen kann, um der bevorstehenden Altersarmut entgegenzuwirken. Ein Land, in dem es aber offenbar funktioniert, ist Schweden.

Ob das schwedische System eine geeignete Alternative für Deutschland sein kann, haben wir mit Sven Jochem von der Uni Freiburg besprochen.