Der Blick auf das Sportwochenende: Europa-League mit dem BVB, Champions-League und Bundesliga – mit SPORT1.fm

Der BVB auf Siegerkurs, Leverkusen verliert und Bayern weiter stark

11.03.2016

Europa-League: Der BVB bezwingt Tottenham eindeutig und Leverkusen verliert bei Villareal. In der Champions-League müssen nächste Woche die Bayern bei Juventus zeigen, was sie können - und fünf Abstiegskandidaten spielen am Bundesliga-Wochenende. Alexander Ibenhain von SPORT1.fm spricht mit uns über die wichtigsten Spiele der Woche.

Europa-League: Überzeugender Auftritt vom BVB gegen Tottenham

In der UEFA Europa League stehen jetzt die entscheidenden Spiele auf dem Weg zum Titel an. Der BVB hat die Tottenham Hotspurs im Achtelfinal-Hinspiel deutlich mit einem 3:0 zu Hause besiegt. Beim Erfolg hatte der englische Tabellenzweite aus London allerdings nur eine B-Elf aufgestellt.

Bayer Leverkusen steht in der Europa-League vor dem Aus

Nach einem dürftigen Auftritt des Teams von Trainer Roger Schmidt steht der Tabellenachte der Bundesliga in der Europa League vor dem Aus. Der Bundesligist verlor gegen den FC Villareal 0:2. Durch die Niederlage verschärft sich die sportliche Krise der Werkself.

Wir müssen jetzt erstmal warten, was das Rückspiel in einer Woche  bietet. Ich bin nicht sehr optimistisch ehrlich gesagt. – SPORT1.fm Sportredakteur Alexander Ibenhain.

Champions-League: Bayern muss bei Juventus ran

Kommende Woche Mittwoch muss der FC Bayern im Achtelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin ran. Gespielt wird in der Allianz-Arena in München. Juventus Trainer Allegri denkt schon an den Titel in der Königsklasse. Bayern hat allerdings im Hinspiel bereits gezeigt, dass sie schwer zu schlagen sind.

Der FC Bayern in der Allianz Arena, da sind die ganz ganz schwer zu bespielen. Erst recht in so großen Spielen. Das wird ein richtig fettes Spiel, ich erwarte da ein Weiterkommen der Bayern. – SPORT1.fm-Sportredakteur Alexander Ibenhain zu den Chancen von Bayern.

Spannende Begegnungen stehen in der Bundesliga an

Die Bundesliga biegt so langsam in die entscheidende Phase der Saison ein. Einige spannende Begegnungen stehen am Wochenende an. Heute empfängt der Tabellendritte Hertha BSC den Tabellenvierten Schalke 04 im heimischen Stadion, am Samstag spielen gleich fünf potentielle Abstiegskandidaten und der FC Bayern spielt gegen den FC Werder Bremen.

Heute abend geht es los mit Hertha gegen Schalke. Da ist auch nur ein Punkt Unterschied zwischen den beiden. Die Fans können sich nicht so leiden. Hertha Fans werden nie „Schalke“ sagen, sondern immer nur von „Gelsenkirchen“ sprechen. Deswegen wird es daher da schon ziemlich bristant. – SPORT1.fm-Sportredakteur Alexander Ibenhain.

Alexander Ibenhain von SPORT1.fm schaut mit detektor.fm-Moderatorin Maj Schweigler auf die Spiele der Europa- und Championsleague und das anstehende Fußballwochenende.

Alexander Ibenhain von Sport1Wenn Wolfsburg in der Champions-League jetzt nicht ein totales Glückslos bekommen wird, mit Benfica Lissabon zum Beispiel, dann passiert da nichts mehr.Alexander Ibenhainist Ressortleiter bei SPORT1.fm.