Stadtgespräch | Deutsche Straßen-Fußball-Meisterschaft der Wohnungslosen

Große Fußballstimmung im Kleinen

24.06.2014

22 Fußballteams aus ganz Deutschland haben in Karlsruhe ihren Deutschen Meister ausgespielt. Das Besondere: Alle Spielerinnen und Spieler sind oder waren wohnungslos.

Acht Spielerinnen und Spieler auf dem Feld, aber trotzdem spannend bis zum Schluss: die Deutsche Straßenfußballmeisterschaft der Wohnungslosen in Karlsruhe 2014.

Foto: Anstoß e. V.

Am Ende war der alte auch der neue Sieger: Das Team „Jugend hilft Jugend“ aus Hamburg konnte seinen Titel verteidigen und ist Deutscher Meister im Straßenfußball der Wohnungslosen 2014.

Während die internationale Fußballwelt gebannt zur Weltmeisterschaft nach Brasilien schaut, wurde es am Wochenende auch in Karlsruhe sportlich: An zwei Tagen spielten 22 Teams bestehend aus Wohnungslosenhilfen, Suchthilfen und Straßenzeitungen von München bis Kiel um ihre Deutsche Meisterschaft. Seit 2006 gibt es das Turnier, an dem hunderte Sportlerinnen und Sportler friedlich und ehrgeizig miteinander und gegeneinander antreten.

Andere Turniere sind selten so entspannt und friedlich wie unseres. – Katrin Kretschmer, Organisatorin

Die wohnungslosen Streetfußball-Teams sind weltweit vernetzt. Bei der Deutschen Meisterschaft wurde deshalb auch das Team Germany zusammengestellt. Mit etwas Glück und genügend Spenden wird dieses Team im Oktober zum Homeless World Cup nach Chile fahren und auf Teams aus 70 Nationen treffen.

Die Deutschen Meisterschaften werden vom „Anstoß! – Bundesvereinigung für Soziale Integration durch Sport e.V.“ organisiert – Katrin Kretschmer ist Koordinatorin des Vereins und mit ihr sprechen wir darüber.

Foto: Anstoß e. V.Wenn die Leute sich fit genug fühlen, ist eigentlich egal, wie gut sie Fußball spielen. Hauptsache, sie haben Spaß!Katrin Kretschmerorganisiert die Deutsche Straßenfußballmeisterschaft der Wohnungslosen. 
Das Stadtgespräch: Deutsche Straßenfußballmeisterschaft der Wohnungslosen in Karlsruhe 2014