Stadtgespräch | Kostenloser ÖPNV in Aschaffenburg

"Eine Schnuppermöglichkeit"

28.11.2018

Kommt der kostenlose Nahverkehr in Deutschland? Aschaffenburg probiert jetzt das "0 Euro Ticket" aus – zumindest an einem Tag der Woche. Wieviel das Ganze kostet und wie das Angebot bei der Öffentlichkeit ankommt, fragen wir diese Woche im Stadtgespräch.

Aschaffenburg: Jeden Samstag kostenlos mit Bus & Bahn

Der kostenlose Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist für viele Kritiker eine utopische Forderung. Dabei gibt es viele Gründe dafür, Busse und Bahnen in Städten attraktiver zu machen. Das hat auch die Stadt Aschaffenburg in Nordbayern erkannt. Wie auch in anderen deutschen Städten versucht Aschaffenburg, das Problem mit der mangelnden Luftreinheit zu bekämpfen.

Ein neuer Vorstoß in diese Richtung ist nun ein „0 Euro Ticket“ für den ÖPNV. Allerdings erstmal nur an einem Tag der Woche, dem Samstag. Davon sollen insbesondere auch die Einzelhändler in der Innenstadt profitieren. Diese verzeichnen nämlich aufgrund von wachsendem Online-Handel geringere Besucherzahlen.

Aschaffenburg ist eine attraktive Einkaufsstadt. Insofern ist das auch ein Versuch, mit zusätzlichem Angebot mehr Leute in die Stadt zu bringen und diese als Einkaufserlebnis zu nutzen. – Dieter Gerlach, Stadtwerke Aschaffenburg

Positive Bewertungen

Für das Projekt wurde nicht ohne Grund der Samstag gewählt. Denn der gilt bisher als der Tag mit den wenigsten Fahrgästen. Mit dem Angebot soll sich die Nutzung durch das Projekt erhöhen. Dafür nimmt die Stadt Aschaffenburg auch ein Defizit von rund 280.000 Euro pro Jahr in Kauf. Laut den Rückmeldungen an die Stadtwerke scheinen die Bürgerinnen und Bürger das Projekt trotz der Kosten gut aufzunehmen.

95 Prozent der Rückmeldungen sind sehr positiv. Die Leute sagen, es ist ein guter Schritt, ein wichtiger Schritt. Fünf Prozent äußern eher Bedenken, ob man so viel Geld ausgeben soll. Aber weit überwiegend gibt es sehr positives Feedback. – Dieter Gerlach

Über die Idee in des zumindest teilweise kostenlosen ÖPNV hat detektor.fm-Moderatorin Bernadette Huber mit Dieter Gerlach von den dort ansässigen Stadtwerken gesprochen.

Foto Hr. Gerlach 2018Mit diesem Versuch wollen wir einfach Klarheit gewinnen. Was bringt es, wenn man den ÖPNV nicht nur im Bedienungsangebot attraktiver machen würde, sondern auch die Fahrpreise senken würde? Dieter Gerlachist Werkleiter der Stadtwerke Aschaffenburg. 

Redaktion: Valérie Eiseler