Play
Foto: Natalia Klenova / shutterstock
Bild: Natalia Klenova | shutterstock.com

Status: Homeoffice | Firmenfeier

Wir können Firmen digital feiern?

Auch die Firmenfeier fällt aktuell aus? Bettina Rollow erklärt unter welchen Umständen es sinnvoll sein kann, das Fest ins Netz zu verlagern.

Ob Firmenfeier oder Festival: Durch die Corona-Krise fallen noch mindestens bis Ende August alle Großveranstaltungen aus. Im Moment sind auch kleinere Feiern undenkbar. Sollen Unternehmen ihre Firmenfeier – etwa zum Jubiläum – jetzt absagen? Oder gibt es andere Möglichkeiten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammenzubringen?

In dieser Folge gehen wir auf eine Hörerfrage ein: Sollen Firmenfeiern digital stattfinden und wie kann das gelingen? Bettina Rollow meint:

Alles größer als 50 Personen, ist schwierig, wenn es um soziale Interaktion geht.

Bettina Rollow, Organisationsentwicklerin

Bettina Rollow, Organisationsentwicklerin

Moderierte Firmenfeier im Netz

Verschiedene Formate können helfen, alle miteinander in Kontakt zu bringen. Zum Beispiel können virtuelle Hintergründe den Spaßfaktor erhöhen, Gruppen können gemeinsam tanzen oder spielen. Auch über Essen lässt sich eine festliche Stimmung erzeugen. Entweder wird ein dezentrales Catering organisiert oder aber jeder Mitarbeiter, jede Mitarbeiterin soll sich selbst etwas Schönes zu essen oder zu trinken besorgen –  dann kann virtuell angestoßen werden.

Damit es kein Durcheinander wird, braucht es aber auch Struktur in der virtuellen Firmenfeier.

Es braucht entweder eine Art Moderation oder aber eine Anleitung zur Selbstmoderation.

Bettina Rollow, Organisationsentwicklerin

Status: Homeoffice

Der tägliche Podcast zum Thema Homeoffice klärt drängende Fragen, damit das Arbeiten von zu Hause gut klappt und Teams weiter effektiv vorankommen. Dafür spricht detektor.fm-Moderatorin Marie-Sophie Schiller mit der Organisations- und Teamentwicklerin Bettina Rollow.