Play
Bild: Maridav / shutterstock
Bild: Maridav | shutterstock.com

Status: Homeoffice | Teambuilding

Was bringt eine digitale Kaffeeecke?

Jeden Morgen online gemeinsam meditieren oder per Videochat zusammen Mittagessen: In dieser Folge geht es ums Teamgefühl, während Teammitglieder im Homeoffice sitzen.

Digitale Räume können gerade jetzt in Zeiten der Corona-Krise das Teambuilding fördern. Denn wenn aus einem Team alle im Homeoffice sitzen, kann der Zusammenhalt leiden. Dabei brauchen Menschen hin und wieder die Möglichkeit sich sozial auszutauschen. Wie intensiv das stattfindet, das hängt ganz individuell vom Team selbst ab. Manche Unternehmen bieten eine morgendliche Meditation per Videokonferenz an. Aber auch die gemeinsame Mittagspause, Kaffeepause oder das Feierabendbier kann nun im Netz stattfinden.

Gerade bei großen Teams braucht es aber vielleicht ein paar Absprachen. Etwa eine klare Definition, wofür so eine digitale Kaffeeecke sein soll:

Wenn wir sagen, Kaffeeecke ist für sozialen Austausch, dann fangen wir da aber auch nicht an, über die Arbeit zu sprechen.

Bettina Rollow, Organisationsentwicklerin

Bettina Rollow, Organisationsentwicklerin

In dieser Folge des Homeoffice-Podcasts geht es also um das Wir-Gefühl und wie digitale Möglichkeiten helfen können, den Zusammenhalt zu stärken. Dazu spricht Organisationsentwicklerin Bettina Rollow mit detektor.fm-Moderatorin Marie-Sophie Schiller.

bool(true)