The Buzzard | Über den Tellerrand schauen

Ja, aber ...

07.01.2019

Sachlich diskutieren – das passiert doch eigentlich viel zu selten. Schnell kochen die Emotionen hoch, jeder verteidigt seinen Standpunkt. In unserem neuen Podcast wollen wir zusammen mit "The Buzzard" der nüchternen Debatte einen Platz einräumen.

Es lässt sich doch wirklich über so gut wie alles diskutieren. Ist Merkel eine gute Kanzlerin? Steckt hinter Hartz IV wirklich eine gute Idee? Fischt die CSU zu sehr am rechten Rand, und braucht man eigentlich noch die SPD?

Das sind Themen, dazu hat fast jeder eine Meinung – und gerne beharrt man dann auch auf dieser. Gerade wenn Emotionen im Spiel sind oder politische Präferenzen infrage gestellt werden, verlässt man recht schnell den sachlichen Diskurs.

Horizonte erweitern

Ich bin im Recht, der andere nicht. Und hören will ich die Argumente dann eigentlich auch nicht mehr so richtig. Diese Einstellung kennt man irgendwie, sonderlich hilfreich ist sie aber nicht. Es kann nicht nur spannend sein, der Gedankenkette des Gegenübers zu folgen, es kann auch den eigenen Horizont erweitern, einen selbst zum Nachdenken anregen.

Genau das ist auch die Idee hinter unserem neuen Podcast „Raus aus der Filterblase“. Gemeinsam mit dem Medienportal The Buzzard wollen wir aktuelle Debatten aus mehr als einem Blickwinkel betrachten.

The Buzzard: Perspektivwechsel

Alle zwei Wochen stehen sich deswegen zwei Redakteure von The Buzzard zum Schlagabtausch bei uns im Studio gegenüber. Die detektor.fm-Moderatoren Rabea Schloz und Jan Philipp Wilhelm haben mit Dario Nassal und Jannis Carmesin von The Buzzard über den neuen Podcast gesprochen.


Raus aus der Filterblase – Der Debatten-Podcast mit The Buzzard

Alle zwei Wochen wechseln wir die Perspektiven. Zwei Redakteure von The Buzzard diskutieren bei detektor.fm über aktuelle Debatten – der regelmäßige Perspektivwechsel im Mediendschungel.

Keine Folge mehr vom Debatten-Podcast „Raus aus der Filterblase“ verpassen? Dann hier abonnieren – oder direkt bei Apple Podcasts, und bald bei Spotify, Google Podcasts und Deezer.