Topf voll Gold | Gina Maria Schumacher zeigt Schockvideo

Jedes Mittel ist recht

13.01.2017

Was zieht in der Regenbogenpresse immer: eine Schlagzeile um Michael Schumacher. Doch die Familie und seine Freunde halten sich weitestgehend zurück und verraten nicht viel über seinen Gesundheitszustand. Da muss eben ein anderer Weg her.

Man könnte Familie Schumacher ja auch einfach mal in Ruhe lasen. Aber wo wäre da die Auflage? Deshalb scheint die Regenbogenpresse auch nicht aufgeben zu wollen. Woche um Woche erscheint eine neue Schlagzeile um den ehemaligen Formel-1-Fahrer. Diesmal ist allerdings seine Tochter dran.

Familie Schumacher im Fokus

Gerade erst jährte sich der Unfall von Michael Schumacher zum dritten Mal. Der Rennfahrer hatte sich bei einem Skiunfall im franzöischen Méribel eine schwere Kopfverletzung zugezogen. Anschließend war sein Zustand sehr kritisch und mindestens im gleichen Umfang wuchs die mediale Aufmerksamkeit. Auch wenn diese mit den Jahren ein wenig nachgelassen hat, scheint die Regenbogenpresse immer noch Neues auszugraben.

Diesmal geht es nicht um Schumacher selbst, sondern um seine Tochter Gina Maria. Sie hat ein Video auf ihre Seite gestellt, dass bei dem Blatt Neue Post Empörung hervorruft.

Ein Video sagt mehr als tausend Worte

Dieses Video zeigt einen Skifahrer, der sich nicht besonders geschickt anstellt. Mehr nicht. Für die Neue Post dennoch ein Affront, da Michael ja bei einem Skiunfall so schwer verletzt wurde. Doch es könnte auch ein Zeichen ihrer nicht verarbeiteten Gefühle sein. Das bestätigt ihnen ein Psychologe, mehr oder weniger.

Mehr zu sagen

Dabei gäbe es viel Berichtenswerteres als ein Video, das so gar nichts aussagt. Zum Beispiel wurde Michael Schumacher gerade erst die Ehre zuteil, in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen zu werden. Seine Fans haben diese Entscheidung getroffen. Etwa 180.000 Stimmen sprachen sich dafür aus.

Über den neusten Aufreger rund um Michael Schumacher hat detektor.fm-Moderator Alexander Hertel mit Topf-voll-Gold-Macher Moritz Tschermak gesprochen.

Moritz Tschermak von bildblog.deSie versuchen, den Umweg über die Tochter zu gehen, um endlich mal wieder etwas über Michael Schumacher zu erzählen. Moritz Tschermakhat eine Spürnase für Unwahrheiten. 

Die Regenbogenpresse in Deutschland ist heiß, aber nur heimlich begehrt. Alltagssituationen, aufgeblasen zu dramatischen Seifenopern der Regenbogen-Realität. Für ihren Blog Topf voll Gold wühlen sich Mats und Moritz Woche für Woche durch die deutsche Regenbogenpresse. Zwei Journalisten auf der vergeblichen Suche nach Seriosität. Den Topf voll Gold kann man auch bei Übermedien finden.

Topf voll Gold zum Hören: Jeden Freitag bei detektor.fm und hier als Podcast.