Topf voll Gold | TV-Moderator im sozialen Brennpunkt

Günther Jauch mal wieder im Fokus

29.08.2014

Es muss nicht immer Helene Fischer sein. Auch Günther Jauch ist ein beliebtes Motiv auf den Covern der Regenbogenpresse - und lebt scheinbar im schieren Elend.

In der sogenannten Regenbogenpresse regelmäßig Thema zu sein, ist sicherlich kein all zu großes Privileg. Auch, wenn es es sicher Prominente der unteren Buchstaben-Kategorie gibt, die genau diese Bühne brauchen und suchen. Jemand, der eigentlich nicht dazu gehört, ist Fernsehmoderator Günther Jauch.

Trotzdem haben Mats Schönauer und Moritz Tschermak, die auf ihrem Blog topfvollgold regelmäßig die Regenbogenpresse nach den schönsten Geschichten des Boulevards suchen, ihn auf dem Cover entdeckt. Und dort ist er immer wieder. Diesmal steht daneben: „So wüst geht es in Potsdam zu!“

Was das soll? Das haben wir wie jede Woche Freitag Mats und Moritz gefragt.

Ihre größte Leidenschaft: KlatschpresseSelbst der liebe Herr Jauch wohnt in Potsdam ziemlich wüst. Das ist doch interessant. Das erzähle ich meiner Freundin gleich beim Kaffeeklatsch.Moritz Tschermak und Mats Schönauersind die Blogger hinter dem "Topf voll Gold"