Topf voll Gold | Joel Beckenbauers neue Freundin

Des Kaisers Sohn

23.11.2018

Der Sohn von "Kaiser" Franz Beckenbauer wird von seiner Freundin ausgenutzt. Das meint zumindest die "Schöne Woche". Aber selbst wenn's so wär - was geht es die Öffentlichkeit an?

Joel Beckenbauer hat eine Freundin

Der 18-Jährige Sohn von Franz Beckenbauer hat eine neue Freundin. Die 16-jährige Stefanie soll es sein. Doch die Klatschzeitschrift Schöne Woche hat einen schlimmen Verdacht: Nutzt Stefanie den verliebten Joel nur aus?

Durch die Verbindung zu seinem prominenten Vater ist Joel dann doch von Interesse für die Schöne Woche. Und wenn dann mal ein neues Mädchen in dessen Leben kommt, dann muss nicht mal irgendwas passieren, um eine Geschichte um diesen armen Jungen herumzuspinnen. – Moritz Tschermak

Denn Stefanie ist eine relativ erfolgreiche Influencerin. Vor einem Jahr hat sie den Video-Wettbewerb „YouTube“-Star des Jahres in Österreich gewonnen. Die Schöne Woche spekuliert daher, dass die junge Österreicherin den prominenten Beckenbauer-Sohn ausnutzt, um ihre eigene Internet-Karriere voranzubringen.

Welche Neuigkeiten?

Die Schöne Woche berichtet also über zwei Teenager, die nun ein Paar sind. Mehr ist an der Nachricht auch nicht dran. Nur weil es sich um den Sohn des „Kaisers“ handelt, hat es diese Story in das Magazin geschafft.

Keine wirkliche Neuigkeit trifft in der Schöne Woche auf wilde Spekulation. Moritz Tschermak vom Topf voll Gold kennt sich mit diesen Methoden der Regenbogenpresse aus und hat mit detektor.fm-Moderator Philipp Weimar über mögliche Liebesdramen im Hause Beckenbauer gesprochen.

Moritz Tschermak von bildblog.deWenn sie [Stefanie] wirklich ins Rampenlicht will, und ihre Influencer-Zahl so wahnsinnig hoch pumpen will, da ist dann so jemand wie Joel Beckenbauer vielleicht nicht die allerbeste Wahl.Moritz Tschermakliest sich jede Woche für uns durch die Regenbogenblätter der Welt. 

Die Regenbogenpresse ist heiß, aber nur heimlich begehrt. Alltagssituationen, aufgeblasen zu dramatischen Seifenopern der Regenbogen-Realität. Für den Blog Topf voll Gold wühlt sich Moritz Tschermak Woche für Woche durch die deutsche Regenbogenpresse. Ein Journalist auf der vergeblichen Suche nach Seriosität. Den Topf voll Gold kann man auch bei Übermedien finden.

Topf voll Gold: Jede Woche und hier als Podcast (u.a. Apple PodcastsGoogle Podcasts und Spotify)