Topf voll Gold | Promi-Hochzeiten im Fokus

Sag' endlich "Ja"!

26.09.2014

Lothar tut es zum fünften Mal, Brangelina haben sich lange damit Zeit gelassen und nun soll es auch bei Joachim Gauck soweit sein: Wenn die Promis heiraten oder es vielleicht - irgendwann - defintiv vorhaben, spielt die Regenbogenpresse verrückt.

Diese Situation kennt wohl jeder: Man sitzt beim Arzt und im Wartezimmer erleuchten die Schlagzeilen der Regenbogenpresse. Irgendwie kann man dem dann doch nicht widerstehen und betrachtet kopfschüttelnd Nacktfotos, Ehedramen und die peinlichsten Pannen der Promis. Das meiste davon ist frei erfunden.

Absolute Auskenner auf dem Gebiet der fantasievollen Schlagzeilen sind Mats Schönauer und Moritz Tschernak. Sie nehmen die die Regenbogenpresse in ihrem Blog „Topf voll Gold“ genauer unter die Lupe. Jeden Freitag sprechen wir mit den beiden über die absurdesten Geschichten der Woche.

Diesmal wird es romantisch – denn es geht um Hochzeiten.

Er sagt „Ja“ oder auch nicht

In dieser Woche titelt „Das Neue“, Bundespräsident Joachim Gauck würde seine Lebensgefährtin Daniela Schadt heiraten. Dumm nur, dass eben diese noch im Februar vergangenen Jahres eine Hochzeit mit dem höchsten Mann im Staate ausgeschlossen hat: In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zeigte sich die ehemalige Journalistin zufrieden mit ihrer Lebenssituation.

Allerdings wissen erfahrene Klatschreporter, dass diejenigen, die sich besonders zieren, am Ende doch vorm Traualtar landen. Ein gutes Beispiel: Brad Pitt und Angelina Jolie. Seit 2005 liiert, seit 2012 verlobt und dann nichts. Obwohl diverse bunte Blättchen die Hochzeit immer wieder vorhergesagt hatten, gaben sich die beiden über zwei Jahre lang nicht das Ja-Wort. Erst als es um „Brangelina“ etwas ruhiger wurde, folgte plötzlich die Hochzeit: Im August 2014 war es so weit.

Lothar Matthäus ziert sich dagegen nicht. Vor Kurzem wurde bekannt, dass er nach vier gescheiterten Ehen nun ein fünftes Mal vor den Traualtar treten wird. Die Auserwählte ist Anastasia Klimko, mit der Lothar bereits einen Sohn hat.

topfvollgold1_Mats-Schönauer-links_Moritz-Tschermak-rechts-200x149Mats Schönauer und Moritz Tschernaksind die Blogger hinter dem "Topf voll Gold" 

Die Regenbogenpresse in Deutschland ist heiß, aber nur heimlich begehrt. Alltagssituationen, aufgeblasen zu dramatischen Seifenopern der Regenbogen-Realität. Für ihren Blog Topf voll Gold wühlen sich Mats und Moritz Woche für Woche durch die deutsche Regenbogenpresse. Zwei Journalisten auf der vergeblichen Suche nach Seriosität.

Topf voll Gold zum Hören: Jeden Freitag bei detektor.fm und hier als Podcast.