Vielleicht der schönste Beruf der Welt – Hebammen. Ein Portrait.

21.01.2010

Wenn ein Kind auf die Welt kommt, sind sie meist 'ganz vorn' mit dabei: Hebammen. Ein Portrait.

-

Ultraschall wurde in den letzten Jahrzehnten Standard bei der Untersuchung von Schwangerschaften. / © Oliver Klas / pixelio.de

hilft seit Jahrzehnten werdenden Müttern und kommenden Kindern.Hella Mehnerhilft seit Jahrzehnten werdenden Müttern und kommenden Kindern. 

Alles ändert sich, nur das Kinderkriegen bleibt gleich. Unsere Urahnen, Großeltern, Enkel und Urenkel – sie alle bringen auf die gleiche Art ihre Kinder zur Welt, wie wir. Denkt man. Doch Hella Mehner, die seit Jahrzehnten als Hebamme arbeitet, sieht das anders. Sie spürt eine Vielzahl von Veränderungen, z.B. das Alter der Mütter, die Rolle der Väter oder der Trend nach Ursprünglichkeit bei der Geburt. Ihre erste Geburt als Hebamme war 1984 und  hielt gleich eine (dreifache) Überraschung bei. Über Konstantes und Neues beim Kinderkriegen, über ihren Beruf und ihre Wünsche erzählt die Geburtshelferin Hella Mehner in einem Portrait von Janina Labhardt.