Das wird heute wichtig: Europapokal, Roger Schmidt und Wolfsburg vs. Bayern

Viel Licht und ein bisschen Schalke

26.02.2016

Ein Rückblick auf die Europapokalwoche, Roger Schmidts Spielsperre und ein Ausblick auf das morgige Spiel des VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern. Darüber haben wir mit Alexander Ibenhain von SPORT1.fm gesprochen.

Europapokal, Roger Schmidt und Wolfsburg vs. Bayern

Im Sportgespräch schauen wir mit Alexander Ibenhain von SPORT1.fm zurück auf die deutschen Spiele im Europapokal. Die Bayern haben sich in Turin mit einer beeindruckenden Leistung gezeigt und das obwohl die Bayern momentan ohne echte Innenverteidiger spielen, hatte Juventus lange Zeit keine Chance auf ein Tor.

Der negative Ausreißer in dieser Woche ist Schalke 04. Denn die junge Mannschaft von André Breitenreiter fliegt erst aus dem DFB Pokal und jetzt aus der Europaleague.

Leverkusen-Coach Roger Schmidt wird gesperrt

Die sportliche Debatte der Woche ist die Sperre für Leverkusens Trainer Roger Schmidt. Er ist für drei Spiele gesperrt worden und bei zwei weiteren auf Bewährung. Am vergangenen Wochenende hatte er sich beim Spiel gegen Borussia Dortmund  mit Schiedsrichter Zwayer angelegt und sich geweigert, den Innenraum zu verlassen. Das Spiel ist von Zwayer aufgrund der Provokation durch Roger Schmidt dann ungewöhnlicherweise unterbrochen worden. Einige Trainer-Kollegen haben sich nun in dieser Woche auf die Seite des Leverkusener Trainers gestellt. Für Alexander Ibenhain von SPORT1.fm ist das nicht weiter überraschend.

Vielleicht wird es ja beim Spiel VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern doch spannend. Immerhin hat diese Partie im vergangenen Jahr für einen historischen Bundesliga-Moment gesorgt. Am 22. September 2015 hat Bayern-Star Robert Lewandowski gegen die Wolfburger in neun Minuten gleich fünfmal getroffen. Ob Robert Lewandowksi erneut für einen historischen Fußballmoment sorgen kann?

Alexander Ibenhain von SPORT1.fm, im Gespräch mit detektor.fm-Moderatorin Doris Hellpoldt.

Alexander Ibenhain von Sport1Man kann sich als Roger Schmidt nicht so hinstellen und auf stur schalten. Wenn der Trainer den Schiedsrichter ranzitieren darf, dann haben wir in der Kreisklasse ein Problem.Alexander IbenhainRessortleiter bei SPORT1.fmBild: SPORT1.fm