Zahlen, bitte! | Wie viele Flüchtlinge können wir aufnehmen?

1 Million gestern und heute

07.12.2015

Wie viele Flüchtlinge können wir aufnehmen? Wohl kaum eine Frage wurde im zu Ende gehenden Jahr heftiger diskutiert. Für manche ist das erträgliche und machbare Maß längst überschritten. Doch wo liegt sie: die Grenze des Machbaren? Das "Katapult Magazin" stellt auch diese Woche wieder echte Zahlen den gefühlten Wahrheiten entgegen - diesmal mit einem Blick ins Geschichtsbuch.

Gefühlte Wahrheit vs. Zahlen und Fakten

Immer Montags wollen wir einer „gefühlten Wahrheit“ mal eine „reale Wahrheit“ gegenüberstellen. Wir nehmen uns Zahlen und Fakten vor. Die kommen von „Katapult“, dem Magazin für Kartografik und Sozialwissenschaft.

In einer Woche sprechen wir über die „Karte der Woche“ – und in der Woche darauf heißt es dann immer: „Zahlen, bitte!“

„Zahlen, bitte!“ – Flüchtlinge in Deutschland

Die Zahlen heute beschäftigen sich mit dem Debattenthema des Jahres 2015. Es geht um Flüchtlinge. Genauer: um die Zahl der Flüchtlinge.

Können wir das schaffen? Oder nicht? Das Katapult-Magazin hat zur Beantwortung dieser Frage mal in die Geschichtsbücher geschaut:

Fluechtlinge_02

Flüchtlinge in Deutschland.

Besonders interessant dabei: die Gesamt-Einwohnerzahl Mecklenburg-Vorpommerns. Die lag 1946 bei 2,14 Millionen und 1950 bei 2,06 Millionen Menschen – damit kamen 1949 auf einen Flüchtling nur zwei Einwohner.


Die „Karte der Woche“ und „Zahlen, bitte!“
in Kooperation mit

katapult-logo (1)

macht Fakten statt gefühlte Wahrheiten.