Play
Eine griechische Studentin vor der Akropolis. Foto: Katerina Planina | shutterstock.com
Bild: Katerina Planina | shutterstock.com

ZEIT Campus | Griechische Studenten

„Die Situation wird sich nicht so schnell ändern“

Die Finanzkrise in Griechenland gilt offiziell als beendet. Doch wie ist die Lage für griechische Studenten? ZEIT Campus hat sich umgehört.

Im Zuge der Staatsschuldenkrise von 2010 haben viele Menschen in Griechenland ihre Jobs verloren. Immer wieder erscheinen neue Armutsberichte und auch die Suizidrate ist angestiegen. Acht Jahre und drei „Hilfspakete“ später gilt die Krise als überstanden.

Keine Besserung in Sicht

Doch in der Gesellschaft sind die Erfahrungen der Krise noch immer allgegenwärtig. Auch der Lebensstandard in der Bevölkerung hat sich noch nicht normalisiert. Gerade die junge Generation Griechenlands leidet deshalb nach wie vor unter Arbeitslosigkeit und Geldnot. Das macht sich auch unter den Studierenden bemerkbar. Viele griechische Studenten und Studentinnen wohnen noch bei ihren Eltern, da sie es sich nicht leisten können auszuziehen.

Die staatlichen Hochschulen, dafür zahlt man keine Studiengebühren. Aber mit der ganzen Sparpolitik über die letzten zehn Jahre haben die Universitäten auch Haushaltskürzungen erfahren – bis zu 70 Prozent. Und neues Personal wurde auch nicht eingestellt. Das wirkt sich natürlich alles auch auf die Qualität der Ausbildung aus. – Silke Weber, Redakteurin der ZEIT

Eine neue Elite?

Allerdings geht das auch anders. Kinder aus reichen Familien können sich ihr Wunschstudium an guten Unis finanzieren. Doch auch für sie bietet die Zukunft Griechenlands wenig Aussichten auf gute Jobs.

Silke Weber  - ist Redakteurin der ZEIT.

ist Redakteurin der ZEIT.David Paprocki
Nur die Besten der Besten werden hier überhaupt Arbeit finden. Und wenn man gut ist, was in anderen Gesellschaften ausreichend ist, hat man hier fast gar keine Chancen und muss auswandern.Silke Weber

Das ist ein Wunsch, den viele griechische Studenten teilen. Wer Geld hat, kann sich das auch leisten.

Über die Lebensrealitäten der Studierenden in Griechenland hat detektor.fm-Moderatorin Doris Hellpoldt mit Silke Weber gesprochen. Sie hat für Zeit Campus mit zwei griechischen Studentinnen gesprochen.

ZEIT Campus | Die Lage der Studenten in Griechenland 08:08

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen