Play
Bild: Simon Annable | shutterstock.com

Zurück zum Thema | Fitnessstudios im Lockdown

Das Ende der Fitnessstudios?

Ein Ende des Lockdowns ist weiterhin nicht in Sicht. Das betrifft auch die Fitnessbranche, die nun auf Online-Kurse und Heimtraining setzt. Bedeutet die Corona-Krise das Ende von Fitnessstudios, wie wir sie kennen?

„Zurück zum Thema“ bei Daily Drive

Fitness ohne Studio

Von November bis Februar haben Fitnessstudios normalerweise Hochsaison. Draußen ist es vielen zu kalt, um Sport zu treiben, und auch gute Vorsätze für das neue Jahr lassen zahlreiche Neukundinnen und -kunden in die Fitnessstudios strömen. Aber in diesem Frühjahr sieht das alles ganz anders aus: Die Studios sind coronabedingt geschlossen und werden es, nachdem der Lockdown verlängert wurde, in nächster Zeit auch bleiben.

Ich denke, dass sich einiges ändern wird und in den Studios vielleicht nicht mehr so viel los sein wird, wie vor Corona.

Caroline Manka, Fitnesscoach, betreibt das virtuelle Studio Fit by Caro

Caroline Manka, Fitnesscoach, betreibt das virtuelle Studio Fit by Caro

Wer sich trotzdem fit halten will, muss also Alternativen finden, zum Beispiel im Park joggen gehen oder das Training ins eigene Wohnzimmer verlegen. Den Fitnessstudios bleiben so allerdings die Kundinnen und Kunden weg – es sei denn, sie schaffen neue Sportangebote, für die auch Neuzugänge gerne einen Mitgliedsbeitrag bezahlen. Zu coronakonformen Angeboten gehören beispielsweise Online-Workouts per Videotutorial oder Livestream, an denen die Kursmitglieder in den eigenen vier Wänden teilnehmen können.

Kein Cristiano Ronaldo würde auf die Idee kommen: Ich mach das ab jetzt mit der App. Wem das wirklich etwas wert ist, der wird wieder die persönliche Betreuung im Fitnessstudio nutzen.

Henrik Gockel, Geschäftsführer von Prime Time Fitness

Henrik Gockel, Geschäftsführer von Prime Time Fitness

Ist die Zukunft der Fitnessstudios digital?

Durch Corona stellen immer mehr Menschen fest, dass sie auch zuhause gut Sport machen können. Hanteln oder Yogamatten lassen sich auch im eigenen Wohnzimmer platzsparend aufbewahren. Und der mitunter stressige Weg zum Studio fällt weg. Könnte das Wohnzimmer-Workout also auch nach Corona zur Konkurrenz für Fitnessstudios werden?

Die Fitnessanlagen leisten einen unglaublich wichtigen Beitrag für das Wohlergehen der Menschen. Der Dreiklang aus Arbeit, Sofa, Fastfood ist der Beginn aller Zivilisationskrankheiten in unserer Gesellschaft.

Birgit Schwarze, Präsidentin des Arbeitgeberverbandes deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen

Birgit Schwarze, Präsidentin des Arbeitgeberverbandes deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen

Über die Situation der Studios spricht detektor.fm-Moderator Johannes Schmidt mit Birgit Schwarze, der Präsidentin des Arbeitgeberverbandes deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen. Caroline Manka ist Fitnesscoach und betreibt das virtuelle Studio Fit by Caro. Sie erzählt, wie Corona die Fitnessbranche verändert hat. Wie seine Studios den Corona-Lockdown überleben, berichtet uns der Geschäftsführer der Fitnesskette Prime Time FitnessHenrik Gockel.