Play
Der frühe Unterricht bekommt vielen Schülern nicht. Foto: Antonio Guillem | Shutterstock
Bild: Antonio Guillem | Shutterstock

Zurück zum Thema | Schule ab 8 Uhr

Ist das sinnvoll?

Muss die Schule immer so früh beginnen? Aus Sicht von Schlafforschern: Nein. Eine Schule in NRW geht mit gutem Beispiel voran.

Müde in die erste Stunde

Menschen haben unterschiedliche Schlafrhythmen, die altersabhängig variieren. Vor allem die innere Uhr von Jugendlichen tickt anders als bei Erwachsenen. Denn der Schlafrhythmus verschiebt sich in der Pubertät nach hinten. Deshalb gehen Jugendliche durchschittlich später ins Bett und sind um acht Uhr morgens oft noch nicht fit für die Schule. Schlafforscher fordern deshalb schon seit langem einen späteren Unterrichtsbeginn. Denn Schlafmangel kann auf Dauer gesundheitliche Folgen haben und sich auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit auswirken.

Da gibt es hinreichend Studien, die belegen, dass ein späterer Schulbeginn dazu beiträgt, dass die Jugendlichen morgens in der Schule leistungsfähiger sind.

Dr. Alfred Wiater, Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin

Dr. Alfred Wiater, Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin

Modellversuch mit überraschenden Ergebnissen

Das Gymnasium Alsdorf testet seit 2016 eine „Unterrichts-Gleitzeit“. Die Schule in der Nähe von Aachen orientiert sich an der Dalton-Pädagogik. Dieses Konzept wurde vor über einhundert Jahren in den USA entwickelt und erfolgreich erprobt. Oberstufenschüler können individuell entscheiden, wie sie sich die zehn Gleitstunden pro Woche legen – also ob sie gleich zur ersten Stunde oder doch lieber erst später in der Schule erscheinen. Eine Studie der LMU München hat gezeigt, dass die Schüler öfter als gedacht eher früh in die Schule gehen. Offenbar steigt ihre Lernbereitschaft schon durch die Möglichkeit der Mitbestimmung, die ihnen das neue Konzept eröffnet.

Schüler, die morgens in der ersten Stunde sitzen, können eigentlich nicht lernen. Weil die hormonelle Lage dies eigentlich nicht zulässt. Und wir dachten: Wenn das alles ist, dann wollen wir doch mal schauen, ob wir das nicht hinkriegen. Warum sollten wir die Chance nicht nutzen, die Situation für die Jugendlichen zu verbessern?

Wilfried Bock, Direktor des Gymnasiums Alsdorf

Ob die Schule zu früh beginnt und über das Konzept des Gymnasiums Alsdorf spricht detektor.fm-Moderatorin Yvi Strüwing mit dem Schlafforscher Dr. Alfred Wiater und dem Schulleiter des Gymnasiums Alsdorf, Wilfried Bock.