Mit dem Rad durch Afrika – 12.000 Kilometer Faszination

10.11.2010

Vier Monate lang mit dem Rad durch Afrika - und die Route auf den Oberschenkel gemalt: die Gewinnerin der Tour d'Afrique im Interview.

Vier Monate durch den ganzen afrikanischen Kontinente - das ist die Tour d’Afrique. / © U. Trampert (pixelio.de)

Ein Thema, an das viele im November eher nicht denken, ist sicherlich das Fahrradfahren. Nun kann man ja morgens zum Bäcker oder zur Arbeit fahren oder man sieht das Fahrrad als Sportgerät. Profisportler legen dabei pro Jahr mehrere tausend Kilometer bei Rennen zurück.

Sie gewann das 12.000 Kilometer lange Radrennen dieses Jahr.Gisela Gartmair.Sie gewann das 12.000 Kilometer lange Radrennen dieses Jahr. 

Das bekannteste Radrennen der Welt, die Tour de France wird im kommenden Jahr über 3471 Kilometer quer durch Frankreich führen. Doch es gibt Radrennen, die sind – nunja – ein wenig länger. So eines ist die Tour d’Afrique.

Dabei legen die Fahrer mehr als die dreifache Distanz zurück. Insgesamt sind es auf dem Weg von Kairo nach Kapstadt rund 12.000 Kilometer in vier Monaten. Da kommt es schonmal vor, dass man sich die Routenbeschreibung auf den Oberschenkel malen muss.

Eine faszinierende Reise durch einen Kontinent – und die Gewinnerin der Frauenwertung 2010 ist bei uns im Interview: Gisela Gartmair.