Alles, was schmeckt | Kaffee-Genuss im Wandel

Vom Luxusgut zum Massenprodukt

31.08.2018

160 Liter Kaffee trinkt der Durchschnittsdeutsche im Jahr. Das ist wesentlich mehr als noch vor 100 Jahren. Wie ist das Luxusgut zum Massenprodukt geworden?

Alles hat mit den ersten Kaffeehäusern im 17. Jahrhundert begonnen. Der Kaffee kam über das Osmanische Reich nach Mitteleuropa. Ende des 18. Jahrhunderts hat er dann auch die europäischen Kleinstädte erreicht. Damals allerdings war er noch ein Luxusgut, das sich nur wenige leisten konnten.

Kaffee wurde günstiger

Während Kaffee noch vor 100 Jahren um ein Vielfaches teurer war als heute – zumindest gemessen am Einkommen – sollte sich die Relation im Laufe des Jahrhunderts verändern.

Erst die durchschlagende Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat den Kaffee zu einem Massenprodukt gemacht, das jeder täglich trinken kann, auch bis zu den ganz geringen Einkommen. – Ulf Morgenstern, Kulturhistoriker und Kaffeegenießer

Ab den 60er-Jahren haben Anbau- und Transportverbesserung dafür gesorgt, dass wenige große Kaffeemarken die Kaffeebohne umfangreich unters Volk bringen konnten.

Die Kaffeemaschine aus der Vergangenheit

In den 70er- bis 90er-Jahren war der Maschinenkaffee in den deutschen Haus- und Büroküchen allgegenwärtig. Heute findet man eine klassische Kaffeemaschine nur noch selten. Kaffee hat besonders in urbanen Räumen einen Lifestyle-Aspekt. Kleine Röstereien und Baristas geben ihm wieder das Besondere zurück.

Hören Sie hier den kompletten Kaffeeklatsch zwischen detektor.fm-Reporterin Juliane Neubauer und Kulturhistoriker Ulf Morgenstern.

Ulf-Morgenstern-900Ich selber muss mir an die eigene Nase fassen und sagen: Eigentlich müsste ich weniger Kaffee trinken und dann dafür quantitativ mehr Geld ausgeben, aber man hat da natürlich so seine Gewohnheiten.Ulf Morgensternforscht im Auftrag der Uni Hamburg und der Bismarck Stiftung zu kulturgeschichtlichen Themen. 

„Alles, was schmeckt“ – Die kulinarische Serie

Der passende Podcast mit allen Folgen bietet den idealen Soundtrack für die Küche. „Alles, was schmeckt“ ist auch bei Apple PodcastsStitcherSpotify und Google Podcasts erhältlich.