An Rosenmontag arbeiten? Unvorstellbar!

03.03.2011

In den Karnevalshochburgen des Landes beginnen die tollen Tage. Nur zu dumm, wenn man am Rosenmontag arbeiten muss. Oder man lässt sich den freien Rosenmontag einfach vertraglich zusichern, so wie unser Gesprächspartner.

Wenn die fünrte Jahreszeit beginnt, gibt es besonders im Rheinland kein halten mehr. © Wolfgang Hartwig/ pixelio.de

Karnevalist mit Leib und Seele.Udo Seiwert-Fauti.Karnevalist mit Leib und Seele. 

Heute ist Weiberfastnacht – und das heißt: Zumindest in Teilen der Republik geht es richtig los mit dem Karneval, der Fasnacht oder auch dem Fasching. Auch bei uns hier in der Redaktion von detektor.fm musste heute schon immerhin eine Krawatte dran glauben, haben wir doch eine Kölner Kollegin im Team…

Udo Seiwert-Fauti ist Rheinländer und damit auch Karnevalist. Der Journalist nimmt sein „Amt“ als Karnevalist so ernst, dass er sich einen freien Rosenmontag in seinem kompletten Arbeitsleben vertraglich zusichern ließ. Mit seinen nun 60 Jahren musste er an diesem Tag noch nie arbeiten.

Wie er das geschafft hat und wie seine Kollegen und Vorgesetzten auf seinen Rosenmontags-Feiertag reagierten, hören Sie im Interview.