Angewandte Kunst | Wie arbeiten Möbeldesigner und Glasmacher?

18.10.2013

Am 25.Oktober beginnt die Grassimesse in Leipzig. Unter den Ausstellern befinden sich auch Möbeldesigner und Glasmacher. Im Gespräch erzählen uns zwei Künstler von ihrem Alltag.

Die Grassimesse in Leipzig zeigt verschiedene Formen der angewandten Kunst. / Foto: © Deganit Schocken

Die angewandte Kunst umfasst viele verschiedene Disziplinen. Auch die Berufe Möbeldesigner und Glasmacher gehören in den Bereich der angewandten Kunst. Auf der Grassimesse in Leipzig gibt es Ende des Monats verschiedene Ausstellungsstücke zu begutachten.

Über den Enstehungsprozess weiß man für gewöhnlich nicht so viel. Beim Glasmachen zum Beispiel gibt es zwei bedeutende Traditionen: die Venezianische und die Böhmische. Der österreichische Glasmacher Robert Comploj erklärt, was die Vorzüge der venezianischen Tradition sind und wie er eigentlich dazu kam, Glasmacher zu werden.

Olaf Riedel ist über Umwege zum Möbeldesigner geworden. Auch er gewährt einen Einblick in sein Schaffen und erklärt welchen Anspruch er an seine Möbel hat. Marcus Engert berichtet über die beiden Künstler und ihre Arbeit.


+++ Die Serie „Angewandte Kunst“ ist eine Kooperation mit der Grassimesse +++