Der Kampf gegen Spam: Was nach einem Jahr Widerstand mit Anwalt herauskommt

09.05.2012

Letztes Jahr waren gut 80 Prozent aller versendeten E-Mails Spam. Ein Mann hat den Spam-Versendern den Kampf angesagt und sich ein Jahr lang mit Anwalt gewehrt. Nun spricht er über seine Erfahrungen.

bekommt dank Abmahnungen weniger Spam-Mails.Ralf Hendelbekommt dank Abmahnungen weniger Spam-Mails. 

Wer kennt es nicht – man macht das E-Mail-Postfach auf und es warten lauter ungelesene Spam-Nachrichten. Ungefähr 8 von 10 E-Mails, die im vergangen Jahr verschickt wurden, waren Mails für den Papierkorb.

Laut dem IT-Sicherheitsunternehmen „Kaspersky Labs“ ist damit die Zahl der nervigen und teilweise auch schädlichen Werbe-Mails etwas zurückgegangen. In den E-Mail-Postfächern merkt man dies aber kaum. Doch was hilft wirklich gegen Nachrichten wie „Sie haben ein iPad gewonnen!“ oder „Ich benötigen nur eine paar hundert US-Dollar für Flugticket„?

Der Anwalt hilft – zumindest behauptet das Ralf Hendel. Der Internet-Unternehmer hat einfach mal angefangen, Spam-E-Mail-Schreiber gezielt ausfindig zu machen und abzumahnen.

Das macht Ralf Hendel nun seit einem Jahr und wir haben mit ihm über seine Erfahrungen und Erfolge in der Spam-Bekämpfung gesprochen.