ARD-Tatort: 10 Jahre Boerne und Thiel aus Münster

23.11.2012

Sie gehören zu den beliebtesten Tatort-Ermittlern: Das Duo aus Münster. Am Sonntag feiern sie ihr zehnjähriges Jubiläum. Dabei sagen manche Fans: Münster ist gar kein echter Tatort.

Seit zehn Jahren zoffen sie sich und lösen gemeinsam Kriminalfälle: Gerichtsmediziner Boerne (Jan Josef Liefers) und Hauptkommissar Thiel (Axel Prahl). Foto: WDR/Willi Weber

Germanistik-ProfessorAndreas BlödornGermanistik-Professor 

Sonntagabend ist Tatort-Zeit, und zu den beliebtesten Ermittlern gehören Thiel und Boerne aus Münster. Die beiden klären seit zehn Jahren gemeinsam Verbrechen auf, diesen Sonntag läuft die Jubiläums-Ausgabe in der ARD.

Hauptkommissar Thiel (Axel Prahl) ist etwas plump, chaotisch, schnell genervt und trinkt gerne Bier. Als Gegenpart hat er den pedantischen Rechtsmediziner Professor Boerne (Jan Josef Liefers) an seiner Seite – einen gepflegten, überorganisierten Weinkenner.

Privat sind die beiden Schauspieler befreundet – als Ermittler-Duo fliegen dagegen regelmäßig die Fetzen, wenn die beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinanderprallen. Und nebenbei haben sie auch noch in jeder Folge mindestens einen Mord aufzuklären.

Doch nicht wenige Tatort-Fans sagen: So ein echter Tatort ist Münster nicht. Eine Komödie, ja – aber ein Krimi, der den klassischen Tatortregeln folgt – mitnichten!

Was den Münsteraner Tatort so beliebt beim Publikum macht, erklärt Andreas Blödorn im Interview. Er ist Germanistik-Professor in Münster und Tatort-Kenner.

Viel weniger ein Krimi, viel mehr eine schwarze Komödie. (Andreas Blödorn)