ARD Tatort: Schenk und Ballauf zu Gast in Leipzig

08.04.2012

Köln trifft Leipzig: Die Kommissare Schenk und Ballauf treffen auf ihre Kollegen Saalfeld und Keppler. WDR und MDR haben für zwei besondere Episoden "Tatort" zusammengearbeitet. Erstmals gibt es eine Fortsetzung.

Kommissarin Saalfeld und die drei Kommissare Schenk, Ballauf und Keppler im Leipziger Polizeipräsidium. Foto: © MDR/ Steffen Junghans

Heute Abend wagt die ARD ein Experiment. Erstmals treffen nicht nur zwei Ermittlerteams des Tatort aufeinander, es gibt dann auch eine Fortsetzung am Ostermontag.

Der Fall: Die 15-jährige Anna Römer wird von ihrer Mutter als vermisst gemeldet. Kurz darauf wird ein junges Mädchen in der Nähe eines Leipziger Kinderstrichs tot aufgefunden. Doch bei dem Mordopfer handelt es sich nicht um Anna, sondern um die auf der Straße lebende Lisa Noack.

Unser Filmexperte Andreas Kötzing hat beide Folgen bereits gesehen und mit Gregor Schenk über dieses Tatort-Experiment gesprochen.

Tatortkommissare aus Köln treffen in einer Doppelfolge auf ihre Leipziger Kollegen