Auf Tuchfühlung | Fairqueen – modisches Onlineshopping mit Ökosiegel

27.06.2012

Online-Shopping ist beliebt - doch nicht selten ist nach dem Auspacken die Enttäuschung groß. Die Stoffe überzeugen nicht. Fair-Trade-Läden hingegen mangelt es oft an stilvoller Mode. Ein Startup will diese Lücke nun nutzen.

kritisiert das Wirr-Warr an Siegen und Zertifikaten - und hat FairQueen gegründet.Sandra Hoffer von Ankershoffenkritisiert das Wirr-Warr an Siegen und Zertifikaten - und hat FairQueen gegründet. 

Ökomode ist nun wirklich nichts Neues. Seit Jahren schon wartet die Mode- und Textilbranche mit fair produzierten und gehandelten Kleidungsstücken auf, Messen und Modewochen räumen immer mehr Platz für die unkonventionellen Labels ein.

Dennoch lastet vielen Bio-Marken noch immer der Ruf der Jesuslatschen und Leinensäcken an – ein Blick in die Läden bestätigt dieses Vorurteil nur allzu oft.

Ein Internet-Startup aus Berlin hat dem ein Ende bereitet. Dort will man Fragen stellen und ein Bewusstsein schaffen für die Herkunft der Kleidung am eigenen Leib.

Unsere Modereporterin Victoria Kau hat Sandra Hoffer von Ankershoffen, die Gründerin von FairQueen, in Berlin getroffen.



+++ „Auf Tuchfühlung“ wird präsentiert von Spreadshirt +++

+++ „Auf Tuchfühlung“ jede Woche nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren +++