Auf Tuchfühlung | Glatzen als Statement

07.11.2012

Wozu Kamm und Haartrockener, wenn man auch mit Sonnencreme durchs Leben kommt? Immer mehr Menschen scheinen sich bewusst für eine Glatze zu entscheiden. Gibt es einen Trend zur Haarlosigkeit?

Ist nicht kahl, sondern entscheidet sich bewusst für die Rasur: Schauspieler Bruce Willis. Foto: © Nigel Treblin/dapd.

kennt modische und praktische Gründe für Glatzen.Victoria Kaukennt modische und praktische Gründe für Glatzen. 

Was haben Cojack, Homer Simpson und Bruce Willis gemeinsam? Klar, sie sind oder waren regelmäßig im Fernsehen zu sehen, sie alle sind Männer mit Profil und: sie tragen eine Glatze.

Ob freiwillig oder nicht, das weiß man nicht so genau. Aber Fakt ist, dass sich viele Männer bei schwindendem Haarwuchs für die glatte Alternative entscheiden und damit oft ein modisches Statement setzen.

Angeblich werden Männer mit rasiertem Schädel von ihrer Umwelt auch als dominanter, größer und stärker angesehen. Oft haben Glatzen aber auch einen politischen, hygienischen oder krankheitsbedingten Hintergrund.

Hören Sie das Gespräch mit unserer Redakteurin Victoria Kau über die Glatze als modisches Statement:

+++ Auf Tuchfühlung“ wird präsentiert von Spreadshirt +++

+++ „Auf Tuchfühlung“ jede Woche nach Hause bekommen?
Dann hier den Podcast abonnieren +++