AutoMobil | E-Autos im Geschwindigkeitsrausch

27.07.2012

Elektroautos sind auf dem Vormarsch. Eigentlich wollte die Bundesregierung schon viel mehr Elektro-Autos auf deutschen Straßen sehen - doch das stockt etwas. Immerhin erobern Elektrofahrzeuge schon einmal die Rennstrecken.

Der erste Hamburger Elektro-Rennwagen heißt egn12. / Foto: NXP/TUHH

Im e-gnition-Team der TUHH der Pilot - und Mitkonstrukteur des egn12.Maximilian TemplerIm e-gnition-Team der TUHH der Pilot - und Mitkonstrukteur des egn12. 

Am Dienstag beginnt die Formula Student Electric. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Entwicklung eines rein elektrisch angetriebenen Rennwagens.

Es gewinnt dabei nicht das schnellste Auto, sondern das mit dem besten Gesamtpaket aus Konstruktion und Renn-Performance, Finanzplanung und Verkaufsargumenten.

Auf dem Hockenheimring wird auch der Hamburger „egn12“ teilnehmen. Den Elektro-Rennwagen haben die Studenten der Technischen Universität Hamburg Harburg konstruiert und gebaut. Und sie sind nicht allein:

32 Teams aus acht Ländern nehmen vom 31. Juli bis 5. August an diesem studentischen Wettbewerb teil.

Am Steuer des egn12 wird  Maximilian Templer sitzen. Er ist Student der Umwelt- und Fahrzeugtechnik und hat mit uns über das Fahrzeug und den Wettbewerb gesprochen.

+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de – dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++