AutoMobil | Erste Hilfe nach Verkehrsunfällen

22.03.2013

Nur jeder fünfte Autofahrer kennt sich Jahre nach seiner Führerscheinprüfung noch mit Erste Hilfe aus. Doch bei einem Verkehrsunfall können zwischen Leben und Tod Minuten liegen. Wie verhält man sich nach einem Unfall richtig?

Bis die Rettungskräfte eintreffen, ist Erste Hilfe Pflicht. © Foto: Sascha Ditscher/dapd.

Anästhesist und NotfallmedizinerProf. Dr. med. Peter SefrinAnästhesist und Notfallmediziner 

Stabile Seitenlage, Beatmung, Herzdruckmasssage: Erste Hilfe ist nicht nur eine moralische, sondern auch eine rechtliche Pflicht. Aber viele Autofahrer sind sich unsicher, was sie nach einem Verkehrsunfall tun müssen.

Nur jeder dritte Autofahrer kennt sich mit Erster Hilfe gut aus

Das liegt vor allem daran, dass die meisten nur einmal in ihrem Leben einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben – wenn sie den Führerschein machen.

Wenn es zu einem Unfall kommt, gilt es aber auch sich selbst abzusichern. Denn Folgeunfälle auf viel befahrenen Straßen sind keine Seltenheit, gerade wenn es dunkel ist.

Wie man sich selbst und andere nach einem Unfall versorgt, erklärt Peter Sefrin. Er ist Bundesarzt beim Deutschen Roten Kreuz und Notfallmediziner.


+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de – dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++