AutoMobil | Geisterfahrern auf der Spur

23.11.2012

Es ist wohl der Albtraum eines jeden Autofahrers: ein Geisterfahrer auf der Autobahn. Auf die falsche Spur zu kommen, kann tödliche Folgen haben. Was hilft effektiv gegen Falschfahrer?

Falschfahrer verursachen oft schwere Verkehrsunfälle. Foto: Roberto Pfeil/dapd

Bundesvorsitzender der Deutschen PolizeigewerkschaftRainer WendtBundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft 

In den vergangenen Wochen haben gleich mehrere Geisterfahrer Unfälle auf deutschen Autobahnen verursacht – mit tödlichem Ausgang.

Wenn man auf die falsche Spur kommt, kann das Absicht oder ein Versehen sein. In jedem Fall gefährdet der Fahrer sein eigenes Leben und das der anderen Autofahrer.

Einen absichtlichen Falschfahrer kann man kaum stoppen. Doch es gibt technische Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Autofahrer in den Gegenverkehr geraten.

Welche Methoden Erfolg versprechen und wie man sich am besten verhält, wenn man als Autofahrer selbst in den Gegenverkehr gerät, hat der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, erklärt.

Wir müssen die Technik nutzen, um mit den Fahrzeugen zu kommunizieren, um Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam zu machen: „Du bist hier in der falschen Richtung unterwegs“. … Das alles ist technisch vorstellbar, aber noch nicht ausgereift. (Rainer Wendt)


+++ AutoMobil wird präsentiert von Verkehrslage.de – dem Portal rund um Auto, Mobiles und Navigation +++

+++ AutoMobil jede Woche automatisch nach Hause bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren. +++