Basketball-Bundestrainer zum NBA-Finale: “Im Moment sind wir alle ein bisschen Nowitzki”

10.06.2011

Er gilt als der beste deutsche Basketballspieler aller Zeiten. In den Staaten wird er mittlerweile in einem Atemzug mit Michael Jordan und Kobe Bryant genannt - Dirk Nowitzki. Wir haben mit dem deutschen Nationaltrainer über Nowitzki gesprochen.

Nationaltrainer Dirk Bauermann im Gespräch mit Dirk Nowitzki - hier beim Supercup 2005. © Ronny Hartmann/ dapd

Amtierender deutscher Basketball-Nationaltrainer. Foto: R.Hartmann/dapdDirk BauermannAmtierender deutscher Basketball-Nationaltrainer. Foto: R.Hartmann/dapd 

Heute morgen um ca. 6 Uhr deutscher Zeit dürften hierzulande einige Basketball-begeisterte Nachtschwärmer laut losgejubelt haben. Grund: Die Dallas Mavericks, das Team um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki hat Spiel fünf der NBA-Finals gegen die Miami Heat gewonnen. Das heißt: Jetzt fehlt Dallas nur noch ein Sieg und der deutsche Ausnahme-Sportler könnte sich seinen ersten Ring holen – die NBA-Meisterschaft – Traum aller Basketballer.

Während sich die amerikanischen Sportreporter in Superlativen üben, so kommt hier bei uns vergleichsweise wenig an, vom Dirk-Nowitzki-Hype.

Woran liegt das? Das haben wir einen gefragt, der Nowitzki gut kennt, denn Dirk Bauermann ist Nationaltrainer der deutschen Basketball-Nationalmannschaft.