“Es gibt einen Zwang zur Aktualität – und der wird schlimmer!”

25.05.2010

Sex, Gewalt & Prominente: Die Nachrichten vieler Fernsehstationen setzen heute vielmehr auf Sensationsmeldungen, als auf seriöse Berichterstattung. Doch das war nicht immer so. Stellt sich die Frage: Sind wir als Zuschauer an dieser Entwicklung Schuld?

Reine Nachrichtensender gibt es erst seit ein paar Jahren. Quelle: Timur Emek/ ddp.

Kommunikationswissenschaftler an der Universität JenaGeorg RuhrmannKommunikationswissenschaftler an der Universität Jena 

Im Laufe der Jahre haben sich die Nachrichten massiv verändert. Eine Sensationsmeldung jagt die nächste: Terrorwarnungen, Kriegsmeldungen und Naturkatastrophen sind in einschlägigen TV- Nachrichtenmagazinen dauerpräsent.

Georg Ruhrmann ist Kommunikationswissenschaftler an der Universität Jena und beobachtet, nicht nur aus wissenschaftlichem Interesse, seit Jahrzehnten die Nachrichten. Er hat sich auf deren Veränderung spezialisiert und sprach bei uns im Studio über seine Beobachtungen und mögliche Ursachen dafür.

{info_1}