Chamäleon Brookesia micra: Kleinstes Reptil der Welt entdeckt

16.02.2012

Es gleicht einer "kleinen" zoologischen Sensation. Klein deshalb, weil der Körper des Zwergchamäleons Brookesia micra gerade mal 16 Millimeter lang ist. Eine deutsch-amerikanische Forschergruppe hat das kleinste Reptil der Welt auf Madagaskar entdeckt.

Nur knapp 3 cm werden die kleinen Tiere vom Kopf bis zur Schwanzspitze groß. / Foto © Frank Glaw, Jörn Köhler, Ted M. Townsend, Miguel Vences / wikipedia.de

Hat das kleinste Reptil der Welt entdeckt.Jörn KöhlerHat das kleinste Reptil der Welt entdeckt. 

Madagaskar ist ein Paradies für Forscher, die neue Reptilienarten entdecken wollen. In den vergangenen zwanzig Jahren wurden auf der viertgrößten Insel der Welt allein 127 Froscharten und 112 neu beschriebenen Reptilienspezies gefunden. Zu ihnen gehört jetzt auch das kleinste Reptil der Welt – das Zwergchamäleon Brookesia micra.

Was das besondere an dem Tier ist und warum man gerade auf Madagaskar so viele neue Arten entdecken kann – darüber sprechen wir mit Jörn Köhler. Er arbeitet am Hessischen Landesmuseum Darmstadt und hat das Reptil entdeckt.

Diese kleinen Chamäleons sind in soweit interessant, weil sie evolutiv eine sehr alte Gruppe sind. Das heißt, es ist sehr wahrscheinlich, dass die großen, bunten Verwandten, die auf Bäumen rumklettern, eben von solchen kleinen Chamäleons abstammen. (Jörn Köhler)

Hier im Regenwald auf Madagskar.Frank Glaw und Jörn KöhlerHier im Regenwald auf Madagskar.