Play

Bye, bye Altavista: Die ehemals größte Suchmaschine gibt es nicht mehr

Altavista galt lange als Pionier der Suchmaschinen. 18 Jahre lang gab es die Suchmaschine von Yahoo, doch nun wird sie abgeschaltet. Altavista ist überholt, von Google abgelöst – wie viele Suchmaschinen.

Pascal Paukner - ist Redakteur bei der Onlineredaktion der Süddeutschen Zeitung.

ist Redakteur bei der Onlineredaktion der Süddeutschen Zeitung.
Pascal Paukner

Altavista verschwindet heute aus dem Netz. Suchmaschinenbetreiber Yahoo schaltet die Seite ab.

Von einem Betreiber zum anderen

Auch wenn heute kaum jemand Altavista kennt, so war sie doch einmal die größte Suchmaschine der Welt. 1995 konnte Altavista das erste Mal benutzt werden. Die Firma Digital Equipment Corporation (DEC) entwickelte und baute die Seite aus. Zwischen 1998 und 2003 wurde die Suchmaschine mehrmals verkauft. Letzten Endes erwarb sie Yahoo.

Bekannteste Volltext-Suchmaschine

Das Besondere an Altavista war damals, dass sie mit Abstand den größten Suchindex hatten. Doch dann kam 1998 Google – und Altavista geriet langsam in Vergessenheit.

Dass die Suchmaschine abgestellt wird, steht exemplarisch für die gesamte Veränderung des World Wide Web seit 1995. Altavista ist bei weitem nicht die einzige Suchmaschine, die aus dem Netz verschwand.

Pascal Paukner von sueddeutsche.de hat sich die Geschichte der Suchmaschinen seit 1995 genauer angeschaut – und zieht eine kleine Bilanz.

Die eigentliche Stärke an Altavista war, dass es simpel war. – Pascal Paukner, sueddeutsche.de