Charlie Chaplin – 80 Filme in 24 Tagen – Reihe “Chaplin complete” im Babylon

02.07.2011

Das filmische Werk von Charly Chaplin kann man getrost als eine Art Quintessenz des Kinos bezeichnen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war er selbst so etwas wie der erste Megastar im Bereich des Films.

Kurator der Werkschau im Berliner >BabylonFriedemann Beyer.Kurator der Werkschau im Berliner >Babylon<. 

Seine Figur des Tramps, der im Watschelgang, mit Melone, viel zu großen Schuhen und Spazierstock durch die Welt schreitet, ist vielleicht die prägnanteste Ikone des Kinos überhaupt. Das Kino „Babylon“ in Berlin präsentiert in den kommenden Wochen das komplette filmische Werk von Charlie Chaplin. Los geht’s mit einer Open-Air-Aufführung des „Großen Diktators“ am Brandenburger Tor, zu der auch Geraldine Chaplin erwartet wird. Danach kann man dann im „Babylon“ in knapp vier Wochen alle 80 Filme sehen, an denen Chaplin mitgewirkt hat.

Wir haben mit dem Kurator der Werkschau, Friedemann Beyer, über Chaplin und sein filmisches Vermächtnis gesprochen.