Cloud Atlas – “Kostümfilm auf Speed”

03.11.2012

Cloud Atlas – gedreht von den Wachowski-Geschwistern und Tom Tykwer – hantiert mal eben mit 600 Jahren Geschichte, sechs Handlungen und einem Cast von acht Schauspielerin. Anna Wollner und Andreas Kötzing sprechen darüber, wie das funktioniert und welchen Eindruck "Cloud Atlas" hinterlassen hat.

Cloud Atlas basiert auf dem gleichnamigen Buch von David Mitchell. Foto: © X Verleih AG / Warner Bros /cloudatlas-derfilm.de

David Mitchells Buch „Cloud Atlas“ galt lange als unverfilmbar – das Buch erstreckt sich nicht nur über sechs Jahrhunderte Geschichte und hat sechs einzelne Handlungen, sondern macht einem das Lesen auch sonst schwer. Außer der sechsten Geschichte, wird jeder Teil ab etwa der Hälfte der Geschichte unterbrochen und von der nächsten Geschichte auf irgendeine Art und Weise wieder aufgegriffen. Die eigentliche Fortsetzung findet man dann in umgekehrter Reihenfolge nach dem sechsten Teil des Buches.

Filmfachkraft.Anna Wollner.Filmfachkraft. 

Ähnlich kompliziert haben es sich die Wachowksi-Geschwister und Tom Tykwer beim Dreh des Films gemacht. Denn der Cast der Hauptdarsteller besteht aus nur acht Schauspielern – die aber alle in anderer Gestalt wieder in der nächsten Geschichte auftauchen.

180 Minuten ist der Film lang, kommt aber laut Anna Wollner und Andreas Kötzing mit einer Leichtigkeit daher, die auch drei Stunden schnell vergehen lässt.

Womit „Cloud Atlas“ noch punkten kann und wie der Film bei seiner Premiere ankam, können Sie hier nachhören: