Curling bei Olympia – Aufmerksamkeit für eine Randsportart

25.02.2010

Seit dem Beginn der Olympischen Spiele haben wir viele verschiedene Disziplinen im Fernsehen gesehen. Manche laufen mit Skiern und einem Gewehr durch den Wald, andere fahren mit Brettern den Berg runter und wieder andere springen mit Skiern von Schanzen.

Darum geht es beim Curling, seine eigenen Steine richtig zu platzieren. Deshalb heißt es auch “Schach auf dem Eis”. Foto: Clemens Bilan/ ddp.

Deutscher Curling-Skip.Andreas KappDeutscher Curling-Skip. 

Eine Sportart scheint in diesem Jahr enorm an Popularität gewonnen zu haben: Das Curling. Zumindest hört man oft von Menschen, die gerne Curling schauen. Mittlerweile ist die deutsche Mannschaft aus dem olympischen Turnier mit Platz sechs ausgeschieden, doch der deutsche Skipper Andreas Kapp genießt bei den Konkurrenten großes Ansehen, war er doch mit seinem Team zweimal Vizeweltmeister. So warnten beispielsweise die Briten vor dem Spiel gegen Deutschland vor dem starken Andreas Kapp. Momentan ist der Skipper der deutschen Mannschaft noch in Vancouver. Wir haben ihn im Deutschen Haus erwischt.

Hören Sie das Interview hier noch einmal:

Interview über die Faszination des Curling mit dem deutschen Skip Andy Kapp

When Andy Kapp, German skip, plays well he can be extremely hot and we have had some tough games against them. – das britische Team über Andreas Kapp