Das türkische Kino im Jahr 2010

04.09.2010

In wenigen Tagen startet bei uns in Deutschland ein Film in den Kinos, der bereits im Frühjahr für Furore sorgte, nämlich auf der diesjährigen Berlinale.

Semih Kaplanoglu bei der Pressekonferenz auf der Berlinale. Foto: Clemens Bilan/ ddp.

Der türkische Film „Bal“ – zu deutsch: „Honig“ – von Semih Kaplanoglu gewann in Berlin den „Goldenen Bären“ und das war ein bemerkenswerter Erfolg für das türkische Kino.

Denn: der letzte Triumph auf der Berlinale, den ein türkischer Film feiern konnte, liegt fast 50 Jahre zurück, „Susus Yaz – Trockener Sommer“ war das, im Jahre 1964. Und „Bal“ ist nicht der einzige türkische Film, der in den vergangenen Monaten viel Aufmerksamkeit erregt hat.

Grund genug für uns, uns etwas genauer mit dem aktuellen türkischen Kino zu beschäftigen.

Hören Sie hier Patrick Wellinski im Gespräch mit Andreas Kötzing.