Dear Reader | Michael Krüger über das Lesen und Erinnern

Mit Herbert Marcuse im Urlaub

06.09.2019

Machen uns Bücher zu besseren Menschen? Mascha Jacobs hat das in der neuen Folge von Dear Reader jemanden gefragt, der mehr gelesen hat als wir alle zusammen.

Michael Krüger, geboren 1943 in Sachsen-Anhalt, war viele Jahre Verlagsleiter der Carl Hanser Literaturverlage und Herausgeber der „Akzente“. Er ist heute die „Grande Dame“ des Literaturbetriebs, Pate bei „Weiterschreiben“ und Mitglied verschiedener Akademien. Krüger ist außerdem selbst Autor mehrerer Gedichtbände, Novellen, Romane und Übersetzungen. Für sein schriftstellerisches Werk hat er schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Immer wieder neu lesen

Im Gespräch mit Mascha Jacobs erzählt er, wie er sich Ende der 1960er-Jahre nach einer Ausbildung zum Buchhändler in London mit Büchern über Filmphilosophie und eine Bibliotheca Dracula bei Hanser einen Namen gemacht hat. Wie er einen Nobelpreisträger nach dem nächsten an den Verlag band. Wie ihm Inge Marcuse einen Vogel zeigte, als er im Urlaub de Sade las. Und was Hubert Fichte zum „Piepen“ fand.

Wenn man jung ist, liest man anders, als wenn man weiß, ich lese das zum letzten Mal. […] Die Überlegung, wann liest man mit anderen Augen als vorher oder nachher, ist sehr wichtig. Deswegen rate ich auch jedem, die Bücher, die wichtig sind, wieder zur Hand zu nehmen. – Michael Krüger

Mitten im Gespräch klingelt außerdem noch Lina Muzur, stellvertretende Verlagsleiterin von Hanser Berlin. Sie steigt als Überraschungsgast in das Gespräch ein, so viel sei verraten. Aber hört selbst, was Michael Krüger im Gespräch mit Mascha Jacobs genau zu erzählen hat.

Dear Reader | Michael Krüger über das Lesen und Erinnernhttps://detektor.fm/wp-content/uploads/2019/09/dear-reader-michael-krueger.mp3


Den neuen Literatur-Podcast Dear Reader“ gibt es ab sofort regelmäßig. Auch auf allen großen Podcast-Plattformen wie Apple PodcastsDeezerGoogle Podcasts und Spotify.

Dieser Podcast ist eine Kooperation von piqd.de und detektor.fm.