Dem Pop-Phänomen “Psy” auf der Spur

17.04.2013

Der koreanische Rapper "Psy" hat die erste Single nach seinem Megahit "Gangnam Style" veröffentlicht - und wie der Vorgänger bricht "Gentlemen" viele Rekorde.

Klaus KaukerMusiker, Komponist und Grimme-Preisträger 

Den Song Gangam Style vom koreanischen Rapper Psy kennt inzwischen fast jeder. 1,5 Milliarden Menschen haben sich das Video auf Youtube angeschaut – das ist ein Rekord. Psy ist damit auf einen Schlag in die höchste Liga der Popstars aufgestiegen.

Neue Single startet historisch gut

In dieser Woche hat er nun den sehnsüchtig erwarteten Gangam-Style-Nachfolgersong präsentiert. Sein Titel: „Gentlemen“.

Die neue Single bricht bereits alle Bestmarken. Innerhalb eines Tages haben bereits 20 Millionen Menschen das Video angeklickt – den bisherigen Rekord hielt Justin Biebers „Boyfriend“ mit acht Millionen Klicks.

Warum Psy so erfolgreich ist und ob Gentlemen der nächste Riesenhit wird, das haben wir Klaus Kauker gefragt. Er ist Komponist und analysiert auf seinem Youtube-Channel Musikstücke.

Psy kann einfach sehr gut vermitteln. Er hat in Amerika studiert, er spricht fließend englisch. (…) Ich glaube, dass Psy einer der ersten K-Pop-Stars ist, der es schafft, eine kulturelle Brücke zu schlagen. – Klaus Kauker


Psys neue Single „Gentlemen“ auf myvideo