Der Berlinale-Podcast | Preisverleihung & Fazit

"Das war keine leichte Wahl"

26.02.2018

Sieben Tage sind wir auf der Berlinale gewesen, 26 Filme haben wir gesehen, zehn Podcast-Folgen aufgenommen. In dieser letzten Ausgabe sprechen wir über die Preisverleihung und ziehen ein Festival-Fazit.

Wir begleiten die Berlinale mit einem täglichen Podcast. Welche Filme begeistern das Publikum? Welche politischen Debatten werden aufgeworfen? Wer gewinnt den Goldenen Bären? detektor.fm-Reporter Christian Eichler und seine Kollegen setzen sich jeden Abend im Pressezentrum zusammen und sprechen über das, was sie am Tag erlebt haben.

Berlinale-Überraschung!

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Adina Pintilie gewinnt mit „Touch Me Not“ den Goldenen Bären. Kaum ein Film hatte auf dieser Berlinale die Kritiker so gespalten. Viele Pressevertreter haben den Film vorzeitig verlassen. Im Film begegnen sich verschiedene Menschen in einer Körpertherapie und werden unter anderem bei der Masturbation und beim Sex gezeigt.

Mit dem Silbernen Bären für die Beste Regie wurde Wes Anderson ausgezeichnet. Sein Stop-Motion-Film „Isle of Dogs“ hatte das Festival eröffnet. Weitere Preisträger waren der Schauspieler Anthony Bajon („La prière“) und die Schauspielerin Ana Brun („Las Herederas“). Mit dem Großen Preis der Jury wurde Małgorzata Szumowska für „Twarz“ ausgezeichnet.

Aus Berlin haben Malte Springer und Christian Eichler von der Berlinale berichtet. In der letzten Ausgabe des Berlinale-Podcasts für das Jahr 2018 sprechen sie über die Preisverleihung und geben ein Fazit zum Festival ab.

Christian und Malte machen zusammen seit vier Jahren den Film- und Comedy-Podcast „Pengcast“.


Den Berlinale-Podcast von detektor.fm abonnieren. Natürlich auch bei Apple PodcastsSpotify und demnächst bei Deezer.