The Other Side | Benjamin von Eckartsberg und sein Comic Gung Ho

Gung Ho im Pop-Feuilleton

29.11.2014

Wachtürme, jede Menge Waffen und aggressive Affen – die sich reimenden Grundzutaten von Gung Ho. Yannic Hannebohn und Thibaud Roth sind gerüstet und empfangen den Comicautor Benjamin von Eckartsberg.

Let’s Ho!

Fantastisch statt phlegmatisch: The Other Side taucht heute ein ins bis aufs Äußerste angespannte Universum von Gung Ho.

Comic und Utopie

Mit Benjamin von Eckartsberg, Autor des Comics, sprechen Yannic und Thibaud über seine düstere Utopie einer nahen Zukunft.

Außerdem im Programmheft: Die ewig unentschlossene Lisa Meier, die auf Safari gegangen ist: nach der verlorenen Authentizität der Youtuber.

Zum Abschluss werfen wir, unter fachkundiger Anleitung von Manuel Fritsch, einen Seitenblick auf die Kulturgeschichte. Das Thema heute: Hollywood und die Politik.

Eine Sendung, so bunt wie ein Wasserfarbkasten. Auf gehts!


The Other Side – Das Pop-Feuilleton bei detektor.fm

Die Köpfe hinter den Puscheln – Thibaud Roth und Yannic Hannebohn haben The Other Side ausgeheckt.

Angezogen wie auf ’ner Demo – Thibaud Roth und Yannic Hannebohn sind mit The Other Side unterwegs.

Yannic Hannebohn und Thibaud Roth bespielen mit Ironie und Schalk das unlängst verlassene Plateau der abgedrehten Urbanität. Die Mannschaft, begleitet von Gästen, erkundet mit Freude und aus Rehaugen die ungeschminkten Themen des Zeitgeistes und das kulturelle Leben – auf maroden Planken, jenseits der klassischen Bühne.

Immer samstags, immer 19 Uhr – nur auf detektor.fm. The Other Side als Podcast? Dann hier abonnieren.

  • Die ewig unentschlossene Lisa Meier. Foto: Coline Eberhardt.
  • Comic: gespannt – Er: entspannt. Benjamin von Eckartsberg auf The Other Side. Foto: Coline Eberhardt.
  • Alles im Kasten (Foto: Lisa Meier).
  • Benjamin von Eckartsberg nach seinem Ausflug auf die andere Seite. Foto: Yannic Hannebohn
  • Schwere Zeiten für schwarze Schafe – Gung Ho. (Coverbild)
  • Mit allen Waffen gerüstet. (Auszug aus Gung Ho).
  • Der Gedächtnisbaum (Auszug Gung Ho).