Der Mega-Deal vor Barca – Götze geht zu den Bayern

23.04.2013

Der FC Bayern München dominiert die Bundesliga in dieser Saison nach Belieben. Gleichzeitig stellt der Rekordmeister die Weichen für die Zukunft und verpflichtet zur neuen Saison BVB-Star Mario Götze.

Die Allianz Arena - die baldige Spielstätte von Mario Götze. Hier findet auch heute Abend das Hinspiel des Champions League Halbfinales statt. Foto: © fiego/pixelio.de

Es ist DIE Fußballmeldung der letzten Wochen – eigentlich die brisanteste seit Januar, als der FC Bayern München verkündet hat, dass der Spanier und ehemalige Trainer des FC Barcelona, Pep Guardiola, zur neuen Saison Trainer wird.

Denn vor den Hinspielen des Champions League Halbfinales haben der FCB und der Rivale Borussia Dortmund bekannt gegeben, dass Mario Götze zur neuen Saison vom BVB zu Bayern München wechselt.

Ausstiegsklausel machts möglich – Götze kostet 37 Millionen

Der Nationalspieler macht von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und wird den FCB satte 37 Millionen Euro kosten. Götze ist damit der zweitteuerste Transfer in der Bundesligageschichte – nur Javi Martinez hat die Bayern im letzten Sommer drei Millionen Euro mehr gekostet.

Warum das Ganze ausgerechnet kurz vor dem so wichtigen Champions League Spiel gegen den FC Barcelona rauskommt und ob die Steuerhinterziehungs-Affäre von Uli Hoeneß damit etwas zu tun hat, haben wir mit unserem Redakteur Adrian Geiler besprochen.