“Der Sepp Blatter hat ne Regelmacke” – FIFA-Boss will Verlängerung und Unentschieden abschaffen

10.09.2010

Nach Golden Goal, größeren Toren und Einlauf statt Einwurf nun das Ende der Verlängerung? Reporterlegende Manni Breuckmann über die Ideen des FIFA-Chefs.

Wäre so ohne Verlängerung vielleicht nicht zustande gekommen: der Sieg von Madrid im Uefa Europa League Finale - 2:1 nach Verlängerung. / © David Hecker (AFP/ddp)

im Stadion in Bochum: bei der Kommentierung seines letzten Spiels - nach 36 Jahren als Radioreporter.Manni Breuckmannim Stadion in Bochum: bei der Kommentierung seines letzten Spiels - nach 36 Jahren als Radioreporter. 

Er wollte schon die Tore vergrößern, Frauen-Mannschaften femininere Kleidung verpassen, den Einwurf durch einen Einlauf ersetzen und das Unentschieden bei WM-Spielen abschaffen: der Chef des Welt-Fußballverbandes Joseph Blatter kommt gern mal mit einem scheinbar abstrusen Vorschlag daher. Gerade war es wieder einmal soweit: Sepp Blatter überlegt, die Verlängerung abzuschaffen. Ist das wieder nur eine der obskuren Ideen von Sepp Blatter oder hat er vielleicht recht?

Das fragen wir einen absoluten Fußballexperten. Manni Breuckmann gilt als die Stimme des Ruhrgebiets und war lange Jahre fester Bestandteil der ARD-Bundesligakonferenz. Über die Ideen des FIFA-Chefs, den schwierigen Weg für Neuerungen in den Fußballgremien und die Chancen für den Videobeweis sprechen wir mit Manni Breuckmann.